Transfers

Deadline Day auf dem Transfermarkt: Geht noch was bei den Bayern?

Hasan Salihamidzic
Foto: imago images

Heute ist Deadline Day auf dem Transfermarkt. Bis 18 Uhr haben die Bundesliga-Klubs Zeit personell nochmals nachzulegen – auch der FC Bayern. Mit Blick auf den gestrigen Sonntag scheint es jedoch so, als hätten die Münchner ihre Transferaktivitäten abgeschlossen.

Nach mehr als drei Monaten schließt heute die längste Sommer-Transferperiode aller Zeiten. Beim FC Bayern ging es zu Beginn der Wechselphase mit den Verpflichtungen von Leroy Sane und Tanguy Nianzou heiß her und auch zum Schluss haben die Münchner nochmals Vollgas gegeben.

Mit Marc Roca wurde gestern der erste von vier „Last Minute-Neuzugängen“ offiziell bestätigt, die weiteren Folgen aller Voraussicht nach im Laufe des Tages.

Viele Medinzinchecks und Pressemitteilungen

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge werden heute mit Bouna Sarr, Eric Maxim Choupo-Moting und Douglas Costa drei neue Spieler in München vorgestellt. An der Säbener Straße herrscht damit trotz Länderspielpause Hochbetrieb. Bei allen drei steht der obligatorische Medizincheck an und die Vertragsunterschriften.

Hansi Flick hat damit seine personellen Wünsche aller erfüllt bekommen. Neben einem neuen Rechtsverteidiger (Sarr), war dem 55-jähirgen vor allem ein weiterer Flügelstürmer (Costa) wichtig.

Wer verlässt die Bayern auf den letzten Drücker noch?

Es ist nicht davon auszugehen, dass die Bayern in Sachen Neuzugänge heute nochmals aktiv werden. Dafür könnten mit Mickael Cuisance und Joshua Zirkzee zwei Bayern die Münchner noch verlassen. Cuisance hat bereits am Sonntag auf den Weg nach Marseille gemacht und für Zirkzee suchen die Bayern noch einen Abnehmer für ein Leihgeschäft.

Javi Martinez, der als sicherer Wechselkandidat bleibt, wird hingegen aller Voraussicht nach an der Isar bleiben. Flick deutete gestern an, dass der 32-jährige den Verein nicht mehr verlassen wird.