FC Bayern News

Enthüllt: Mitchell Weiser stand kurz vor einer Rückkehr beim FC Bayern

Mitchell Weiser
Foto: Lars Baron/Getty Images

Mit Bouna Sarr haben die Bayern in der abgelaufenen Transferperiode einen Backup für Benjamin Pavard verpflichtet. Der 28-jährige Franzose war jedoch nicht die einzige Option nach dem geplatzten Dest-Wechsel. Die Münchner hatten durchaus auch Optionen innerhalb der Fußball Bundesliga.

Die Suche nach einem neuen Rechtsverteidiger hat den FC Bayern lange Zeit beschäftigt. Mit Sergino Dest hatten die Münchner einen klaren Wunschspieler für die Backup-Rolle für Benjamin Pavard, doch der US-Amerikaner entschied sich gegen die Bayern und für den FC Barcelona.

Nach Informationen der „Sport BILD“ haben sich die Münchner auch mit Optionen innerhalb der Bundesliga beschäftigt. Dabei wäre es beinahe zu einer Rückkehr von Mitchell Weiser gekommen.

Alaba hat sich für ein Weiser-Comeback stark gemacht

Wie das Blatt berichtet, hatten die Bayern-Bosse mit Ridle Baku vom FSV Mainz 05 und Weiser von Bayer Leverkusen zwei weitere Kandidaten neben Bouna Sarr auf dem Zettel. Interessant: Laut der „Sport BILD“ hat sich David Alaba Bayern-intern für eine Rückkehr des 26-jährigen Weiser stark gemacht. Dieser stand bereits von 2012 bis 2015 beim deutschen Rekordmeister unter Vertrag, bevor es ihn nach Berlin und im Anschluss nach Leverkusen verschlagen hat.

Am Ende haben sich Hasan Salihamidzic & Co. jedoch gegen einen Spieler aus der Fußball Bundesliga entschieden und Sarr von Olympique Marseille verpflichtet.