FC Bayern News

Cuisance hofft auf einen dauerhaften Wechsel: „Wenn die Kaufoption gezogen wird, werde ich glücklich sein“

Mickael Cuisance
Foto: NICOLAS TUCAT/AFP via Getty Images

Nach langem Hin und Her hat Mickael Cuisance den FC Bayern am Deadline Day in Richtung Olympique Marseille verlassen. Der 21-jährige Franzose wurde zunächst bis zum Ende der Saison ausgeliehen, hofft jedoch auf einen dauerhaften Verbleib bei OM.

Im Sommer 2019 wechselte Mickael Cuisance von Borussia M’Gladbach zum FC Bayern. Der Transfer hat damals viele überrascht und sorgt auch ein Jahr später für viel Aufsehen in München. Der 21-jährige Mittelfeldspieler wechselte kurz vor dem Ende der Transferperiode auf Leihbasis zu Olympique Marseille, hofft eigenen Aussagen zufolge jedoch auf einen dauerhaften Abschied vom FCB.

„Jetzt bin ich zurück in Frankreich und glücklich“

Cuisance wurde gestern offiziell in Marseille vorgestellt und deutete dabei an, dass er auch über die Saison 2020/21 gerne bei OM bleiben würde: „Ich werde die Saison für OM spielen und alles geben. Wenn die Kaufoption gezogen wird, werde ich glücklich sein. Marseille ist ein großer Klub“. Medienberichten zufolge hat sich Marseille eine Kaufoption in Höhe von rd. 20 Mio. Euro gesichert.

Der junge Franzose machte zudem kein Geheimnis daraus, dass er nicht mehr an der Säbener Straße ist: „Ich habe gelernt, dass mir nichts geschenkt wird und dass ich härter als die anderen arbeiten muss, um zu erreichen, was ich will. Jetzt bin ich zurück in Frankreich und glücklich“.