Champions League

Wagner legt sich vor dem CL-Start fest: „Bayern München ist der Top-Favorit“

Sandro Wagner
Foto: imago images

Heute Abend startet die neue CL-Saison 2020/21. Während die Bayern ihre Mission „Titelverteidigung“ starten, werden Liverpool, Real & Co. alles daran setzen der bayerischen Dominanz in der Königsklasse ein Ende zu bereiten. Für Ex-FCB-Profi Sandro Wagner sind Manuel Neuer & Co. jedoch auch in der neuen Spielzeit die Top-Favoriten auf den Henkelpott.

Um 18:55 Uhr startet die „Road to Istanbul“ mit den beiden Duellen zwischen Dynamo Kiew gegen Juventus Turin und Zenit St. Petersburg gegen den FC Brügge. Während die Bayern erst am Mittwoch gegen Atletico Madrid in die neue CL-Saison starten, wird es für den BVB und RB Leipzig heute Abend bereits ernst. Zudem können sich die Fans direkt am ersten Spieltag auf ein echtes Topspiel zwischen Paris Saint-Germain und Manchester United freuen.

DAZN-Experte und Ex-Bayern-Profi Sandro Wagner äußerte sich vor dem Start der neuen CL-Saison über die Favoriten in der Königsklasse sieht die Bayern auch in dieser Spielzeit ganz weit vorne.

„Alle anderen großen Mannschaften straucheln“

Im Gespräch bei „Spox“ und „DAZN“ äußerte sich Wagner wie folgt zum FC Bayern und anderen potenziellen Titelanwärtern: „Ich denke, Bayern München ist der Top-Favorit, auch weil alle anderen großen Mannschaften zuletzt ein bisschen gestrauchelt sind. Barcelona hat riesen Probleme, Real Madrid hat Schwierigkeiten“. Komplett abschreiben möchte er die beiden spanischen Teams aber nicht: „Ich tue mich aber schwer, beide nicht zu den Top-Teams zu zählen. Bei Barcelona sind trotz einiger Abgänge immer noch Top-Spieler da, auch bei Real Madrid. Das sind so viele Spieler mit einer hohen Qualität, dass du immer wieder mir ihnen rechnen musst“. Zudem ist laut Wagner erneut mit „Teams wie Manchester City, Liverpool oder Paris Saint-Germain zu rechnen“.

Wagner hält zudem eine Triple-Verteidigung der Bayern für nicht ausgeschlossen: „Das ist definitiv möglich, weil sie immer noch die gleichen Top-Spieler haben, die vor ein paar Wochen den Henkelpott holten. Und weil mir die Einstellung von Hansi Flick gefällt“.

Mit Blick auf die anderen deutschen Teams rechnet Wagner vor allem mit einem Weiterkommen des BVB: „Von den deutschen Mannschaften hat der BVB definitiv die einfachste Gruppe. Dortmunds Ziel muss es sein, als Erster weiterzukommen. Alles andere als das Achtelfinale wäre eine Enttäuschung, das wissen sie auch selbst“.