Champions League

Bayern deklassiert Atletico Madrid und feiert einen 4:0-Auftaktsieg zum CL-Start

Kingsley Coman
Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images

Der FC Bayern hat einen perfekten Start in die neue Champions League-Saison hingelegt. Die Münchner setzten sich am 1. Spieltag der Gruppenphase mit 4:0 gegen Atletico Madrid durch.

Erstes Spiel, erster Sieg! Der FC Bayern hat sein Auftaktspiel in der neuen CL-Saison souverän gewonnen. Manuel Neuer & Co. feierten am Mittwochabend einen ungefährdeten 4:0-Sieg in der heimischen Allianz Arena gegen Atletico Madrid.

Coman und Goretzka bringen die Bayern auf die Siegerstraße

Hansi Flick hat seine Mannschaft, im Vergleich zum 4:1 in Bielefeld, nur auf einer Position verändert: Für Serge Gnabry (Häusliche Quarantäne) rückte Joshua Kimmich (wurde in der Nacht zum zweiten Mal Vater) wieder in die Startelf. Müller durfte indes auf der rechten Offensivseite ran.

Kingsley Coman
Foto: ANDREAS GEBERT/POOL/AFP via Getty Images

Die Bayern taten sich in der Anfangsphase gegen aggressiv pressende Madrilenen sichtlich schwer. Die Spanier hatten zudem auch die erste große Chance des Spiels, als Luis Suarez in der 6. Minute nur ganz knapp an einer Hereingabe vorbeigerätschte.

In der 14. Minute kamen dann auch die Bayern zu ihrer ersten Gelegenheit: Süle traf nach einer Kimmich-Ecke jedoch nur den Pfosten.

In der 29. war es dann aber soweit: Nach einer schönen Hereingabe von Kimmich kam Kingsley Coman frei vor Oblak zum Abschluss und brachte die Bayern mit 1:0 in Front.

Kurz vor dem Pausenpfiff (41.) stand erneut Coman im Fokus, diesmal jedoch als Vorlagengeber. Der Franzose dribbelte sich bis in den Strafraum der Gäste vor und legte perfekt für Leon Goretzka ab. Dieser ließ sich nicht zweimal bitten und erhöhte mit einem wichtigen Flachschuss auf 2:0.

Tolisso-Kracher sorgt für die Vorentscheidung

Unmittelbar nach dem Wiederanpfiff (47.) hatten die Bayern etwas Glück, als der vermeintliche Anschlusstreffer von Joao Felix nicht gegeben wurde. Grund: Suarez stand im passiven Abseits und verdeckte Manuel Neuer die Sicht.

Nach dem kurzen Schockmoment übernahmen die Münchner schnell wieder das Geschehen auf dem Platz und hätten in der 60. auf 3:0 erhöhen können, als Müller aus spitzen Winkel nur knapp das Tor verfehlte.

Corentin Tolisso
Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images

In der 66. machte es Tolisso deutlich besser. Nach einer misslungen Freistoß-Variante der Bayern kam der Franzose aus knapp 25 Metern frei zum Abschluss und zimmerte den Ball zum 3:0 in den Winkel. Der Treffer sorgte zugleich für die Vorentscheidung in der Partie.

Sechs Minuten später folgte direkt der nächste sehenswerte Treffer. Nach einem schönen Sololauf machte Coman in der 72. seinen Doppelpack perfekt und krönte seine überragende Leistung an diesem Abend.

In der Schlussphase brachte Hansi Flick fünf neue Spieler, unter anderem auch die drei Neuzugänge Bouna Sarr, Eric Maxim Choupo-Moting und Douglas Costa. Auch Alphonso Davies und Javi Martinez durften nochmals ran.

Nach den vielen Wechseln war der Spielfluss etwas verloren gegangen. Die Münchner ließen bis zum Ende jedoch nichts mehr anbrennen und brachten den hochverdienten 4:0-Sieg ins Ziel.

Mit dem souveränen Heimsieg hat die Flick-Elf die Tabellenführung in der Gruppe A übernommen und muss am kommenden Dienstag auswärts bei Lokomotive Moskau ran. Die Russen erkämpften sich am Mittwoch in Salzburg (2:2) einen Punkt. Vor dem Auswärtsspiel in Russland empfangen die Bayern am Samstag zuvor noch Eintracht Frankfurt in der Fußball Bundesliga.