Champions League

Flick warnt vor Moskau: „Es ist eine Mannschaft, die in der Offensive durchaus Akzente setzen kann“

Hansi Flick
Foto: Adam Pretty/Getty Images for FC Bayern

Bayern-Cheftrainer Hansi Flick hat auf der Abschluss-PK vor dem morgigen CL-Spiel gegen Lokomotive Moskau davor gewarnt den russischen Vizemeister zu unterschätzen.

Nach 12 CL-Siegen in Folge und mit Blick auf die aktuelle Form, geht der FC Bayern als klarer Favorit in das morgige CL-Auswärtsspiel bei Lokomotive Moskau. Dennoch warnte FCB-Coach Hansi Flick davor, die Russen auf die leichte Schulter zu nehmen: „Es ist eine der formbeständigsten Mannschaften in der russischen Liga. Sie haben die wenigsten Tore bekommen und in der Offensive sehr, sehr gute Spieler mit Smolov und Eder. Da müssen wir aufpassen und konzentriert agieren, das wird sicher eine Aufgabe. Es ist eine Mannschaft, die durchaus weiß, in der Offensive Akzente zu setzen“.

„Alle sind soweit fit“

In Sachen Personal hat Flick durchaus mehr Optionen als zuletzt gegen Atletico Madrid: „Alle sind soweit fit. Serge ist dazu gekommen, Leroy war schon am Wochenende wieder dabei, insofern haben wir offensiv die eine oder andere Option mehr“. Auch Gnabry ist laut Flick eine Alternative für die erste Elf: „Er ist immer einer Option für die Startelf. Wir sind froh, dass er wieder da ist“.

Flick ist mit dem aktuellen Leistungsniveau seiner Mannschaft sehr zufrieden. Eine Priorisierung der Wettbewerb gibt es laut dem 55-jährigen jedoch nicht: „Für mich ist die Bundesliga die Basis, der Alltag. Sie ist dafür verantwortlich, dass wir in der Champions League spielen können. Mit den letzten drei Spielen war ich sehr zufrieden. Klar ist die Champions League etwas Besonderes und wir wollen auch versuchen, dass wir dieses Jahr möglichst erfolgreich sind“.