FC Bayern News

Lewandowski mit ungewöhnlicher Bitte: Flick überrascht

Robert Lewandowski
Foto: Lukas Barth-Tuttas - Pool/Getty Images

In absurd guter Form befindet sich derzeit Bayern-Stürmer Robert Lewandowski. Dass das so ist, bewies der Pole einmal mehr am Samstagnachmittag. Die Leidtragenden waren in diesem Fall Eintracht Frankfurt. Innerhalb von 60 Minuten schnürte Lewandowski einen Dreierpack und hatte so natürlich einen maßgeblichen Anteil am 5:0-Erfolg der Bayern über die SGE. So gut wie Hansi Flick seinen Top-Stürmer zu kennen scheint, so überrascht war er von einer speziellen Bitte des Stürmers.

Mit seinen drei Treffern gegen Eintracht Frankfurt stellte Robert Lewandowski einen Bundesliga-Rekord auf. Er erzielte bereits zehn Treffer in den ersten fünf Partien der neuen Bundesliga-Saison. Zudem war er in den letzten drei Spielen der Bundesliga an ganzen elf Treffern beteiligt. Neun Tore erzielte er dabei selbst, zwei weitere bereitete er vor. Diese Serie war seit der Datenerfassung von Torvorlagen nur von einem Spieler so aufgestellt worden: von Bayern-Stürmer Roy Makaay in der Saison 2004/2005.

Flick über Lewandowski-Novum

Die Rekorde des Polen überraschen wohl keinen mehr, doch eine Bitte von Lewandowski in Richtung Trainerstab der Bayern sorgte intern für Aufsehen. „Er hat sich angemeldet, dass er heute mal ausgewechselt werden will. Das ist eine Neuigkeit, die es vorher noch nicht gegeben hat“, verriet Hansi Flick im Nachhinein über den Torjäger. Gesagt, getan: Lewandowski, der sonst eigentlich immer die vollen 90 Minuten auf dem Platz stehen wollte, wurde von Eric Maxim Choupo-Moting ersetzt.

Aufgrund des straffen Corona-Zeitplanes und auch aufgrund der Tatsache, dass der FC Bayern als Champions-League-Sieger neben dem Europäischen Supercup auch an der FIFA-Klub-WM teilnehmen muss, ist der Terminkalender in dieser Saison besonders intensiv. Dies könnte unter anderem dazu führen, dass Lewandowski in der Bundesliga häufiger auf der Bank sitzen möchte, um sich für die Königsklasse oder für den Pokal zu schonen. Vor den Mikrofonen des TV-Senders Sky sagte der Angreifer: „Wir haben viele Spiele diese Saison, Champions League, Pokal, da braucht mich die Mannschaft auch, meine Spielweise.“ Im Zuge der Belastungssteuerung wird sich ‚Lewa‘ im Laufe der Saison also noch einige Male auf der Bank wiederfinden, wie es scheint.