FC Bayern News

Die nächste Gala? Bauen die Bayern ihre CL-Rekordserie gegen Moskau weiter aus

Robert Lewandowski
Foto: Attila Kisbenedek - Pool/Getty Images

Die Leistungen des FC Bayern seit der Amtsübernahme von Hansi Flick sind kaum in Worte zufassen. (Fast) kein Gegner wirkt zu mächtig, die Offensive trifft wie am Fließband. Nachdem der deutsche Rekordmeister gegen die TSG Hoffenheim mit 1:4 unter die Räder geriet, verbesserte man den Kader auf dem Transfermarkt nach, die anschließenden vier Spiele wurden allesamt souverän gewonnen.

Vor der Partie gegen Lokomotive Moskau (18:55 Uhr, live bei DAZN) lohnt sich ein Blick auf die absurden Statistiken, die der FCB zu bieten hat. Hierbei wird schnell deutlich, welchen enormen Einfluss Hansi Flick von der Seitenlinie hat.

12 Champions-League-Spiele in Folge – Die Bayern sind nicht zu stoppen

Sagenhafte saisonübergreifende 12 Champions-League-Spiele in Folge hat der FC Bayern gewonnen. Angefangen hat die unglaubliche Serie mit den sechs Siegen in der letztjährigen Champions-League-Vorrunde, was damals bereits ein neuer Rekord war. Ob Chelsea, Barcelona, Lyon oder PSG, kein Gegner konnte den Bayern Paroli bieten.

In fünf der letzten sechs Partien erzielte man zudem mindestens drei Tore. Lediglich im Finale gegen den französischen Spitzenreiter der Ligue 1 erzielte man keine drei Treffer.

Mit Hansi Flick steht dazu der Erfolgsgarant höchstpersönlich an der Seitenlinie. Alle neun Partien unter der Leitung vom Weltmeister von 2014 wurden gewonnen, zudem weisen die Bayern in diesem Zeitraum ein Durchschnitt von 3,8 Toren pro Partie auf.