Bundesliga

Borussia Dortmund vs. FC Bayern | Vorschau, Team-News und Prognose

FC Bayern vs. Borussia Dortmund
Foto: imago images

Der FC Bayern ist am 7. Spieltag in der Fußball Bundesliga zu Gast bei Borussia Dortmund. Die ganze Fußball-Welt wird heute Abend den „deutschen Clasico“ verfolgen. Beide Teams haben sich zuletzt in Topform präsentiert und die Fans können sich auf ein packendes Duell freuen. Wir liefern alle relevanten Zahlen, Daten, Fakten und News zum Klassiker.

Tabellenerster gegen -zweiter, Meister gegen Vizemeister, Jäger gegen Gejagter, Bester Angriff gegen die beste Abwehr der Liga: Mehr Topspiel als Borussia Dortmund gegen den FC Bayern geht derzeit nicht in der Fußball Bundesliga.

Beide Mannschaften haben sich zuletzt in bestechender Form präsentiert. Während die Bayern ihren letzten neun Spiele in Serie alle samt gewonnen haben, sind es beim BVB vier Siege in Folge. Unter der Woche setzten sich die Bayern deutlich mit 6:2 gegen RB Salzburg durch. Dortmund feierte einen souveränen 3:0-Auswärtssieg gegen Brügge.

Knacken die Bayern das BVB-Defensiv-Bollwerk?

Spannend wird es vor allem zu sehen wie sich die beste Offensive der Liga (24 Tore), gegen die beste Defensive der Liga (2 Gegentore) präsentiert. Hansi Flick adelte Mats Hummels & Co. auf der Abschluss-PK vor dem Spiel als „die beste Abwehr der Bundesliga“.

Die Schwarz-Gelben haben seit vier Bundesliga-Spielen kein Gegentor mehr kassiert und alle seine Heimspiele zu null gewonnen. Insgesamt spielten die Dortmunder in dieser Bundesliga-Saison bereits fünf Mal zu null, so oft wie kein anderes Team.

Team-News: FC Bayern

In dieser Woche ging es hoch her beim FC Bayern, leider stand dabei nicht immer das Sportliche im Fokus. Neben den beiden positiven Corona-Tests von Niklas Süle und Joshua Zirkzee (beide fallen gegen den BVB aus), sorgte vor allem der Vertragspoker rund um David Alaba für viele Schlagzeilen an der Isar.

Immerhin: Gegen Dortmund kann Flick wieder auf Leon Goretzka zurückgreifen. Der 25-jährige kehrt nach Wadenprobleme wieder zurück in den Bayern-Kader. Ob Goretzka von Anfang an spielen wird bleib abzuwarten da er diese Woche nur zwei Einheiten mit dem Team absolviert hat.

FC Bayern vs. Borussia Dortmund
Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images

Neben Zirkzee und Süle fehlen Davies (Bänderriss am Sprunggelenk) und Nianzou (Muskelverletzung).

Team-News: Borussia Dortmund

Während es vor zwei Wochen beim BVB noch „kriselte“, sind Marco Reus & Co. wieder zurück in der Erfolgsspur. Das Favre-Team hat eine passende Reaktion auf die 1:3-Pleite gegen Lazio Rom gezeigt und seine letzten Pflichtspiele alle samt souverän gewonnen.

Ähnlich wie bei den Münchner plagt sich auch der BVB mit personellen Sorgen herum: Abwehrchef Mats Hummels, der zuletzt aufgrund muskulärer Probleme fehlte, dürfte zwar rechtzeitig fit werden, der ehemalige Bayern-Profi konnte jedoch nur eingeschränkt trainieren. Offen ist zudem, ob Favre Marco Reus und Jadon Sancho wieder in die Startelf rotiert, beide saßen gegen Brügge am Mittwoch noch auf der Bank.

Der Direkte Vergleich

Im Mai dieses Jahres standen sich die beiden Teams in der Bundesliga zuletzt gegenüber. Damals feierten die Bayern einen knappen 1:0-Sieg und sorgten damit zeitgleich für eine Vorentscheidung im Titelkampf. Ende September feierte die Bayern zudem einen 3:2-Erfolg im DFL Supercup.

Zudem konnte der FCB die letzten drei Bundesliga-Spiele alle samt gewinnen, teilweise sehr deutlich. Den letzten BVB-Sieg gab es im November 2018, als man sich zuhause mit 3:2 gewann.

Mit sieben Siegen, einem Unentschieden und lediglich zwei Niederlagen haben die Bayern die Nase vorne im direkten Vergleich für die letzten zehn Liga-Spiele.

Voraussichtliche Aufstellungen

Borussia Dortmund: Bürki – Meunier, Akanji, Hummels, Guerreiro – Witsel, Dahoud – Sancho, Reus, Reyna – Haaland

FC Bayern: Neuer – Pavard, J. Boateng, Alaba, Hernandez – Kimmich, Goretzka – Gnabry, T. Müller, Coman – Lewandowski

Prognose: Offener Schlagabtausch mit einem Happy End für die Bayern

Die Bayern haben zuletzt spielerisch nur bedingt geglänzt, die beiden 2:1-Erfolge gegen Köln und Moskau fallen eher in die Kategorie Arbeitssiege. Auch das 6:2 gegen Salzburg sieht deutlicher aus, als es tatsächlich war. Vor allem in der Defensive müssen die Bayern gegen den BVB nochmals einen Gang zulegen.

Klar ist aber auch: Die Münchner gewinnen ihre Spiele auch wenn sie nicht 100 Prozent abrufen. Gegen Dortmund werden Joshua Kimmich & Co. sicherlich besonders motiviert sein.

Mit Blick auf die aktuelle Form der beiden Teams können wir uns auf einen offenen und packenden Schlagabtausch freuen, der am Ende hoffentlich einen besseren Ausgang für die Bayern nimmt.