FC Bayern News

Neuer ist überzeugt: Kimmich wird „in alter Stärke“ zurückkehren

Joshua Kimmich und Manuel Neuer
Foto: Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images

Infolge einer Meniskusverletzung fällt der Münchner Leistungsträger Joshua Kimmich bis mindestens Januar aus. Mannschaftskollege Manuel Neuer ist sich indes sicher, dass Kimmich „in alter Stärke“ auf den Platz zurückkehren wird.

Für den FC Bayern als auch für den DFB stellt der Ausfall Kimmichs einen herben Verlust dar. Nationalmannschafts- und Vereinskollege Manuel Neuer ist sich dessen bewusst. In einem Interview mit dem „SPORTBUZZER“ bestätigt er: „Der Ausfall von Jo tut uns natürlich weh – beim FC Bayern und beim DFB – aber wir kennen ihn und wissen, wie motiviert, gewissenhaft und ehrgeizig er ist.“

Am vergangenen Bundesliga-Spieltag beim Aufeinandertreffen mit der Borussia aus Dortmund zog sich Kimmich eine Verletzung des Meniskus am rechten Knie zu. Der 25-jährige entwickelte sich im Verlaufe dieser Saison zu einem absoluten Leistungsträger. In 6 Partien in der Bundesliga kann er bereits 5 Scorerpunkte verzeichnen. Wettbewerbsübergreifend schlagen bei ihm 10 Scorerpunkte aus 11 Spielen zu Buche.

Auf die Frage, ob diese Blessur eine Folge der Dauerbelastung sei, antwortet Neuer: „Solche Verletzungen können immer passieren. Die hat es auch vor Corona gegeben und wird es auch geben, wenn weniger Spiele auf dem Plan stehen.“

„Wir dürfen – im Gegenteil zu vielen anderen – spielen“

Die extreme Belastung der Spieler (vor allem auch derer, die für ihre jeweilige Nationalmannschaft kicken) stellt für Neuer darüber hinaus keine Tortur dar – im Gegenteil: „Wir dürfen – im Gegenteil zu vielen anderen – spielen und sind sehr froh darüber, man muss sich ja nur die Amateurfußballer angucken oder einen Blick in andere Sportarten wagen. Da sind wir für unsere Situation sehr dankbar.“ Der Torwart kennt das Ausmaß dieser anstrengenden Saison und hofft, dass solche Umstände nicht nochmal eintreffen werden.