FC Bayern News

DFB bestätigt: Bayern-Talent Musiala entscheidet sich für England

Jamal Musiala
Foto: CHRISTOF STACHE/AFP via Getty Images

Jamal Musiala gehört zu den vielversprechendsten Nachwuchstalenten beim FC Bayern. Während die Münchner langfristig mit dem 17-jährigen Offensivspieler planen können, hat der DFB im Tauziehen mit den englischen Fußball-Verband scheinbar das Tauziehen um Musiala verloren.

Musiala wurde 2003 in Stuttgart geboren, zog mit seinen Eltern jedoch als Kind nach England. Dementsprechend verfügt das Top-Talent sowohl über einen deutschen als auch einen englischen Pass. Sein Fußballer-Herz scheint jedoch mehr für die Three Lions zu schlagen.

„Er sieht seine Zukunft in der englischen Nationalmannschaft“

Der Deutsche Fußball-Bund scheint das Tauziehen um Musiala allen Anschein nach verloren. DFB-Nachwuchs-Cheftrainer Meikel Schönweitz äußerte sich in der „Süddeutschen Zeitung“ wie folgt dazu: „Wir haben uns – auch aufgrund seiner DFB-Vergangenheit – natürlich mit Jamal Musiala beschäftigt und ihm eine Perspektive beim DFB aufgezeigt. Allerdings hat er uns klar signalisiert, dass er seine Zukunft momentan in den englischen Nationalmannschaften sieht“.

2018 absolvierte Musiala zuletzt zwei Länderspiele für die deutsche U16. 2019 lief er jedoch wieder für die englische U17 auf. Vor einigen Tagen folgte nun eine Nominierung für die englische U21-Nationalmannschaft.

Auch wenn Musiala derzeit zu England tendiert, könnte der Youngster in Zukunft dennoch für die DFB-Elf spielen. Die UEFA/FIFA erlaubt einen Verbandswechsel solange, bis kein Spiel für die A-Nationalmannschaft absolviert wurde. Nach SPORT1-Informationen hat Musiala noch keine finale Entscheidung getroffen, für welches Land er zukünftig dauerhaft auflaufen will.