FC Bayern News

Effizienz pur: Leroy Sane trifft alle 37 Minuten

Leroy Sane
Foto: imago images

Unmittelbar nach der Verpflichtung von Leroy Sane gab es viele kritische Stimmen, die angezweifelt haben, ob der 24-jährige Flügelflitzer nach seinem Kreuzbandriss auf Anhieb wieder zu seiner Topform findet. Sane hat, trotz erneuter Verletzung, einen guten Start in die neue Saison hingelegt, was auch seine Torquote unterstreicht.

Sechs Torbeteiligungen in sieben Spielen für den FC Bayern, sowie drei Torbeteiligungen in zwei Einsätzen für die deutsche Nationalmannschaft. Die Anfangsbilanz von Leroy Sane in der Saison 2020/21 kann sich durchaus sehen lassen. Auch gestern Abend konnte sich der Linksaußen, beim 3:1-Erfolg der DFB-Elf gegen die Ukraine, erneut in die Torschützenliste eintragen. Obwohl Sane in der neuen Saison nicht immer von Anfang an spielt und erneut Verletzungsprobleme hatte, präsentiert sich der Flügelflitzer extrem effizient.

„Er wird noch ein bisschen brauchen, bis er den hundertprozentigen Wettkampfrhythmus hat“

Obwohl Sane vorzeigbare Statistiken hat, ist er laut Bundestrainer Joachim Löw noch nicht bei 100 Prozent: “ Leroy Sané hat lange nicht gespielt, er wird noch ein bisschen brauchen, bis er den hundertprozentigen Wettkampfrhythmus hat“, betonte der 60-jährige nach dem Ukraine-Spiel.

Schaut man sich jedoch seine Torquote an, stellt sich die Frage, wie effizient erst wird, wenn er mal bei 100 Prozent ist. Laut dem Statistik-Portal „Squawka“ erzielt Sane, nach seiner Verletzung, alle 36,5 Minuten einen Treffer.