Transfers

Nach Vertragsende in München: Wechselt Boateng nach Mailand?

Jerome Boateng
Foto: imago images

Die Zeit von Jerome Boateng beim FC Bayern scheint im Sommer endgültig vorbei zu sein. So sehen die Bayern-Bosse derzeit davon ab, dem verletzungsanfälligen Innenverteidiger ein neues Vertragsangebot zu unterbreiten. Doch auf den 32-Jährigen könnten im Sommer trotz allem lukrative Offerten warten.

Während zuletzt über einen Wechsel des Innenverteidigers nach England oder in die USA spekuliert wurde, soll nun auch ein italienischer Klub mit von der Partie sein.

Bereits im Sommer kamen Gerüchte auf, dass Jerome Boateng im Tausch mit Christian Eriksen zu Inter Mailand wechseln könnte. Ein Jahr später könnte der Weg des ehemaligen deutschen Nationalspielers tatsächlich nach Mailand gehen, jedoch mutmaßlich zu Lokalrivalen AC Mailand. So soll Paolo Maldini einen Transfer des zweimaligen Triple-Siegers ins Auge gefasst haben. Die italienische Abwehr-Legende verfolgt damit den Wunsch Erfahrung und Qualität in den Kader zu bringen. Die Mailänder rechnen sich im Falle des Erreichens der Königsklasse große Chancen aus, den Weltmeister von 2014 in die Serie A locken zu können.

Boateng und Mailand: Eine Kombination, die passen müsste

Für Boateng wäre ein Wechsel zu den Mailändern sowohl sportlich als auch privat durchaus attraktiv. So ist der Traditionsklub als Tabellenführer der Serie A auch endlich wieder sportlich auf dem Weg nach oben. Zudem könnte das nicht ganz so schnelle Tempo in der Serie A dem alternden Abwehr-Star entgegenkommen, wenngleich er immer noch auf obersten europäischen Niveau spielen würde. Auch abgesehen vom grünen Rasen, würde die Kombination Mailand mit dem modebewussten Jerome Boateng wie die Faust aufs Auge passen. Selbst die Entfernung zu München, wo sich Boateng und seine Familie sehr wohl fühlen, wäre von Mailand nicht weit.