FC Bayern News

Länderspiel Round-up: Neuer & Co. gehen in Spanien unter, Pavard und Coman treffen

Benjamin Pavard
Foto: FRANCK FIFE/AFP via Getty Images

Nicht für alle Bayern-Profis verlief das letzte Länderspiel des Jahres optimal. Während die deutschen Nationalspieler ein Debakel beim Gastspiel in Spanien erlebten, lief es für Benjamin Pavard und Corentin Tolisso mit Frankreich deutlich besser.

Bei der historischen 0:6-Pleite gegen Spanien standen mit Manuel Neuer, Niklas Süle, Leon Goretzka, Serge Gnabry und Leroy Sane alle fünf FCB-Profis in der Startelf von Joachim Löw. Wirklichen geholfen, wie zuletzt gegen die Ukraine, hat es jedoch nicht. Auch Sane & Co. erwischten einen rabenschwarzen Tag und konnte die bittere Niederlage nicht abwenden. Süle, Sane und Goretzka wurden alle samt in der zweiten Halbzeit ausgewechselt. Besonders bitter: Ausgerechnet bei seinem Rekordspiel kassierte Neuer solch eine herbe Klatsche.

Deutlich besser lief es indes für Benjamin Pavard und Kingsley Coman mit Frankreich. Die beiden Bayern-Spieler waren mit ihren beiden Treffern maßgeblich am 4:2-Erfolg der Equipe Tricolore gegen Schweden beteiligt. Lucas Hernandez indes wurde in der Halbzeitpause mit muskulären Problemen ausgewechselt. Damit ist der Defensiv-Allrounder, nach Corentin Tolisso, der zweite Franzose, der angeschlagen von der Länderspielreise an die Isar zurückkehren wird.

Auch FCB-Youngster Jamal Musiala war gestern im Einsatz und erzielte beim 5:0-Erfolg der englischen U21-Nationalmannschaft gegen Albanien sein Debüttreffer für die Three Lions.