FC Bayern News

Musiala trifft und überzeugt Trainer Boothroyd: „Er hat exzellent gespielt“

Jamal Musiala
Foto: imago images

Die Karriere von Bayern-Youngster Jamal Musiala nimmt aktuell so richtig Fahrt auf. Nachdem der 17-Jährige in der jungen Saison bereits zwei Treffer für die Münchner erzielen konnte, wurde er mit einer Nominierung für die englische U21-Auswahl belohnt. Bei seinem Debüt im Dress der Three Lions durfte der gebürtige Stuttgarter eine gute Stunde gegen Albanien ran und erzielte prompt seinen ersten Treffer. Ganz zur Freude von U21-Coach Aidy Boothroyd. 

Der erst 17-Jährige Jamal Musiala begeistert derzeit die Fußballwelt. Nach seinem ersten Match für die U21 der Engländer geriet auch Trainer Aidy Boothroyd ins Schwärmen: „Ich denke, dass Jamal exzellent gespielt hat“, lobt der Junioren-Coach und prophezeit dem offensiven Mittelfeldspieler eine großartige Zukunft: „Man kann sehen, dass er sich physisch noch nicht vollständig entwickelt hat. Er wird ein brutal starker Mann“, so Boothroyd. „Am meisten beeindruckt mich seine Füße und sein Kopf. Er ist sehr scharfsinnig“, führt dieser fast schon überschwänglich fort.

DFB-Werben um Musiala wohl gescheitert

Ganz sicher können sich die Engländer ihrer Sache noch nicht sein, da der Youngstar erst beim ersten Pflichtspiel für die Erwachsenen-Auswahl an die Insel gebunden wäre. DFB-Intern hat man das Rennen jedoch vorerst aufgegeben. „Wir haben uns natürlich mit Jamala beschäftigt, aber er hat uns klar signalisiert, dass er seine Zukunft momentan in den englischen Nationalmannschaften sieht. Diese Entscheidung respektieren wir“, Meikel Schönweitz, Cheftrainer der U-Mannschaften des DFB. Worte, die England-Coach Boothroyd gerne hören dürfte. Dieser würde das Juwel nur zu gerne im Team halten. „Wir freuen uns sehr, den Weg mit ihm gehen zu dürfen. Es war großartig Jamal diese Woche kennenzulernen. Er ist wirklich ein toller Spieler. Hoffentlich können wir ihn überzeugen zu bleiben, damit wir seine Entwicklung weiter vorantreiben können“, erklärt er.