Bundesliga

Flick schont DFB-Nationalspieler: Musiala feiert sein Startelf-Debüt für die Bayern

Jamal Musiala
Foto: CHRISTOF STACHE/AFP via Getty Images

Bayern-Cheftrainer Hansi Flick hat seine Startelf für das Bundesliga-Spiel gegen Werder Bremen auf mehreren Positionen umgebaut. Der 55-jährige setzt zum ersten Mal auf Youngster Jamal Musiala in der ersten Elf der Münchner.

Bedingt durch die verletzungsbedingten Ausfälle und die Länderspielstrapazen ist Hansi Flick dazu gezwungen seine Startelf für das heutige Nord-Süd-Duell gegen Werder Bremen umzubauen. Vor allem im Mittelfeld muss Flick mit Joshua Kimmich und Corentin Tolisso zwei Spieler ersetzen. Nutznießer ist Bayern-Youngster Jamal Musiala, der so zu einem Startelf-Debüt in der Bundesliga kommt. Der 17-jährige Offensivspieler hat bis dato fünf Ligaspiele für die Münchner absolviert, keines davon jedoch von Anfang an. Musiala hat zuletzt nicht nur für die Bayern starke Leistungen gezeigt, sondern auch für die englische U21-Nationalmannschaft.

Goretzka, Sane und Gnabry zunächst auf der Bank

Leon Goretzka, Serge Gnabry und Leroy Sane sitzen hingegen alle samt zunächst auf der Bank. Für Goretzka rückt Javier Martinez in die erste Elf. Auch Douglas Costa darf von Anfang an spielen. Etwas überraschend sitzt Sommer-Neuzugang Marc Roca erneut nur auf der Ersatzbank.