FC Bayern News

Flick über die Alaba-Zukunft beim FC Bayern: „Das ist aktuell überhaupt kein Thema bei uns“

David Alaba
Foto: imago images

Während es vor wenigen Wochen noch heiß herging beim FC Bayern in Sachen David Alaba, ist es in den vergangenen Tagen deutlich ruhiger geworden. Laut Hansi Flick liegt dies vor allem daran, dass eine mögliche Vertragsverlängerung aktuell „überhaupt kein Thema“ für die Münchner ist.



Anfang November ließ Herbert Hainer die Bombe platzen und verkündete, dass die Bayern ihr Vertragsangebot für David Alaba offiziell zurückziehen. Seitdem herrscht quasi Funkstille zwischen dem Österreicher und dem Klub. Die Bayern-Bosse haben zuletzt immer wieder betont, dass man nach wie vor Interesse an einer Verlängerung mit dem Defensiv-Allrounder hat, der Ball liegt jedoch nun auf der Seite des Österreichers.

Auch Hansi Flick betonte am Freitag nochmals, dass die Alaba-Zukunft derzeit kein wirkliches Thema an der Isar sei: „Das ist aktuell überhaupt kein Thema bei uns. Bei uns stehen die Spiele im Fokus, Vertragsverlängerungen nicht“.

Alaba-Berater sondiert den Markt

Während die Bayern warten und hoffen, sondiert Alaba-Berater Pini Zahavi den Transfermarkt für seinen Klienten. Nahezu täglich machen neuen Meldungen die Runde, wonach Zahavi versucht Alaba bei einem europäischen Top-Klub unterzubringen. Mit PSG, Chelsea und Juventus Turin sind drei Schwergewichte nach wie vor im Rennen. Auch die beiden Alaba-Wunschziele Real und Barca sind weiterhin eine Option für einen ablösefreien Wechsel kommenden Sommer.