FC Bayern News

„Habe kein Verständnis dafür, wenn das jemand nicht begreift“ – Was Flick auf die Palme bringt

Hansi Flick
Foto: Hansi Flick

Hansi Flick ist nicht bekannt dafür ein Lautsprecher zu sein, sowohl während eines Spiels als auch danach zeigt sich der 55-jährige stets zurückhaltend. Dennoch gibt es Dinge die den Bayern-Cheftrainer auf die Palme bringen, wie dieser nun deutlich machte.

Laut Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge ist Flick ein echter Workaholic, der FCB-Coach erscheint täglich als einer der ersten an der Säbener Straße und verlässt das Trainingsgelände in der Regel auch häufig als letzter. Auch von seinen Spielern erwartet Flick maximalen Einsatz, wie dieser nun deutlich machte.

„Dann hat man nichts beim FC Bayern zu suchen“

Im Gespräch mit dem Vereinsmagazin „51“ betonte Flick, dass die Spieler beim FC Bayern bis an ihre Grenze und darüber hinaus gehen müssen: „Ich habe Verständnis für vieles – aber vor allem bei einem Punkt gibt es bei mir eine klare Grenze: Es geht immer um die Qualität. Wenn ich nicht permanent für den Extrameter bereit bin, habe ich beim FC Bayern nichts zu suchen. Und ich habe kein Verständnis dafür, wenn das jemand nicht begreift“.

Laut Flick bringt der aktuelle Kader genau diese Einstellung mit: „Jeder bei uns weiß: Ich bin hier beim FC Bayern, ich arbeite beim FC Bayern, da geht es ums Gewinnen, um Meisterschaften, um Titel. Es wird viel verlangt, du musst immer bereit sein. Der Fokus in diesem Team ist da“.