FC Bayern News

„Musste zwischen Barca und Bayern wählen“: So begründet Dest seine Absage an die Bayern

Sergino Dest
Foto: David Ramos/Getty Images

Er sollte der neue aufstrebende Rechtsverteidiger bei den Bayern werden und Benjamin Pavard ordentlich Dampf machen. Der Wechsel von Sergino Dest zu den Münchnern schien im Sommer nur eine Frage der Zeit zu sein. Doch am Ende grätschte der FC Barcelona dazwischen und konnte den 20-jährigen US-Amerikaner überzeugen in die „La Liga“ zu wechseln. Nun erklärt der Youngster seine schwierige Situation im letzten Sommer und warum er sich für die Katalanen entschieden hat.

FC Bayern oder doch der FC Barcelona? Wer sich zwischen zwei solchen Vereinen entscheiden darf, kann definitiv beneidet werden. Diese Situation hat es für Sergino Dest jedoch auch nicht einfacher gemacht. Nun erklärt Dest, warum er letztlich dem FC Barcelona zusagte. „Ich musste zwischen beiden Vereinen wählen. Das war nicht einfach, aber Barca ist mein Traum-Club“. Demnach gab es für den Youngster keinerlei Gründe mehr, sich gegen die Katalanen zu entscheiden. „Die Katalanen haben sich verstärkt, Koeman wollte mich, also dachte ich, sie hätten einen guten Plan mit mir“, sagt er gegenüber „AP“.

Beim FC Barcelona kann Sergino Dest durchaus auf einen gelungenen Start zurückschauen. So absolvierte der schnelle Außenverteidiger bis jetzt zehn Spiele für die Katalanen. Davon kam er in der Königsklasse viermal über die volle Distanz zum Einsatz und erzielte einen Treffer. Die Bayern hingegen dürften durchaus ein wenig neidisch in Richtung Barca blicken. So konnte Bayern-Neuzugang Bouna Sarr, der anstelle von Dest verpflichtet wurde, bislang nicht vollends überzeugen.