FC Bayern News

Bayern möchte Goretzka bis 2026 an sich binden

Leon Goretzka
Foto: Handout/FC Bayern via Getty Images

Es ist ein offenes Geheimnis, dass die Bayern mit Leistungsträger Leon Goretzka eine zeitnahe Vertragsverlängerung anstreben. Auch wenn der 25-jährige Mittelfeldspieler noch bis 2022 an den Rekordmeister gebunden ist, soll dessen Vertrag langfristig verlängert werden.

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge gab es bereits erste Gespräche zwischen der Goretzka-Seite und den Münchnern. Nicht nur die Bayern wollen den Vertrag verlängern, auch der deutsche Nationalspieler ist eigenen Aussagen zu folge offen für eine vorzeitige Verlängerung sein: „Ich bin mit Brazzo und Hansi Flick in ständigem Austausch. Falls sie diesbezüglich auf mich zukommen, würde ich das Gespräch nicht verweigern“, betonte Goretzka erst vor kurzem.

Die Bayern wollen keinen zweiten Fall Alaba

Laut Sky-Reporter Fabrizio planen Hasan Salihamidzic & Co. Goretzka einen 5-Jahresvertrag bis 2026 anzubieten. Wichtig ist den Bayern-Bossen demnach, dass man frühzeitig Planungssicherheit hat. Die Münchner wollen nicht erneut in eine Situation wie bei David Alaba kommen. Goretzka selbst möchte indes nichts überstürzen: „Ich habe noch über eineinhalb Jahre Vertrag und dementsprechend ist das nichts, auf dem großer Druck liegt“.

Klar ist: Goretzka hat sich in München mittlerweile zum unangefochtenen Stammspieler entwickelt und bildet mit Joshua Kimmich das neue Mittelfeld-Duo an der Isar. Bei einer Vertragsverlängerung würde Goretzka sicherlich zu den Top-Verdienern in München aufsteigen. Aktuell soll der gebürtige Bochumer 10 Mio. Euro pro Jahr verdienen.