Fussball News

Stammspieler bei Tottenham: Mourinho schwärmt von Ex-Bayern-Star Höjbjerg

Pierre-Emile Höjbjerg und Jose Mourinho
Foto: Neil Hall - by Pool/Getty Images

Anders als viele Bayern-Talente vergangener Tage, hat Mittelfeldspieler Pierre-Emile Höjbjerg zuletzt einen sensationellen Aufstieg hingelegt. Nachdem der Däne im Sommer 2016 zum FC Southampton wechselte, ist er seit dieser Saison für die Tottenham Hotspur aktiv. Unter Star-Trainer José Mourinho hat es dieser überraschend schnell zum Stammspieler geschafft und ist eine feste Größe im Mittelfeld der Londoner. 

Lange Zeit war es eher ruhig um den dänischen Nationalspieler. So bestritt er für den FC Southampton zwar 134 Spiele, irrte mit seinem Klub jedoch im Niemandsland der Premier League umher. Dies hat sich mit seinem Wechsel zu den Tottenham Hotspurs eklatant geändert. So steht er mit dem Mourinho-Klub nach elf Spieltagen an der Tabellenspitze. Daran hat Dauerbrenner Höjbjerg einen entscheidenden Anteil, zumal dieser alle 990 Spielminuten im Mittelfeld der Spurs absolviert hat.

Zuletzt wurde der 25-jährige beim 2:0-Erfolg gegen Arsenal London sogar zum „Man of the Match“ gewählt und holte sich auch das Lob seines Trainers ab. „Physisch ist er sehr, sehr stark und technisch ist er viel besser als die Leute denken“, so Mourinho. So ist der Portugiese Fan seiner Klarheit im Spiel, das nicht geprägt ist von wenig effizienten Hackentricks oder andere Kabinettstückchen. „Schlichtheit ist Genialität. Und dieser Kerl (Höjbjerg) ist bei allem schlicht, was er mit dem Ball tut. Und ich denke, er ist ein phänomenaler Spieler,“ erklärt er.

„Er wird sicher eines Tages Trainer werden“

Erfolgs-Coach Mourinho sieht den Dänen nicht nur als tollen Spieler, sondern auch einen zukünftigen Mann an der Seitenlinie. „Pierre ist zuerst einmal sehr intelligent. Er liest das Spiel sehr gut. Er wird sicher eines Tages Trainer werden“, ist er sich sicher. „Er nervt, fragt warum machen wir das oder warum dies. Auf dem Platz liest er die Situationen sehr, sehr gut und die Leute um ihn herum sind sehr kompakt“, führt er weiter aus. Bevor Höjbjerg jedoch in die Fußstapfen Mourinhos treten könnte, stehen ihn noch einige Jahre als Fußball Profi bevor. Die Münchner werden angesichts der eigenen Personalnot im Mittelfeld ein wenig neidisch in Richtung London schauen. Für die Bayern absolvierte der zentrale Mittelfeldspieler 25 Spiele, ehe er im Alter von 21 Jahren für 15 Millionen auf die Insel wechselte.