FC Bayern News

De Jong zu den Bayern? Wahrscheinlichkeit liegt nahezu bei null Prozent

Frenkie De Jong
Foto: Aitor Alcalde/Getty Images

Frenkie De Jong gilt auch im jungen Alter von 23 Jahren als einer der begnadetsten Mittelfeldspieler in Europa. Beim FC Barcelona soll der Holländer mit seiner Spielintelligenz und Technik in die Fußstapfen von Iniesta und Xavi treten. Allerdings plagen die Katalanen enorme finanzielle Probleme, was konsequenterweise teure Verkäufe verlangen wird. De Jong hingegen steht aktuellen Medienberichten nicht zum Verkauf.



Können sich die Bayern die Geldprobleme von Barcelona zunutze machen und Frenkie De Jong an die Isar locken? Berichten von „ESPN“ zufolge, sind die Münchner weiterhin am jungen Mittelfeldspieler interessiert. So könnte dieser gemeinsam mit Kimmich und Goretzka ein Mittelfeld bilden, das keine Wünsche mehr offen lässt. Allerdings ist sich der FC Barcelona auch im Klaren, dass man mit dem spielstarken Holländer genau den Spieler verkaufen würde, der das Spiel der Katalanen auf Jahre dirigieren sollte. Demnach denken die Spanier aktuell gar nicht daran, ihren Mittelfeld-Star gehen zu lassen, wenngleich dieser eine extrem hohe Summe in die Kassen spülen könnte.

De Jong will Barca nicht verlassen

Laut „ESPN“ liegt die Wahrscheinlichkeit eines Wechsels zu den Bayern unter ein Prozent. Der US-amerikanische TV-Sender bezieh sich dabei auf Informationen aus der direkten Spielerumfeld So werden sich die Katalanen erstmal darum bemühen, andere Spieler ins Schaufenster zu stellen. Auch die Münchner haben auf der Sechser-Position noch interessante Alternativen. So soll man unter anderem an den französischen Talenten Eduardo Camavigna und Boubacar Kamara dran sein. Doch auch ohne potenzielle Neuzugänge ist das Mittelfeld sowohl qualitativ als auch quantitativ gut aufgestellt.