Bundesliga

Rummenigge interveniert: „Wir müssen wach werden, Hansi!“

Karl-Heinz Rummenigge
Foto: imago imaages

Nicht nur die Bayern-Spieler und Hansi Flick zeigten sich nach dem 1:1-Unentschieden gegen Union Berlin enttäuscht. Auch Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge war sichtlich angefressen. Der 65-jährige versuchte bereits während des Spiels zu intervenieren.

Nur eines der letzten vier Spiele konnten die Bayern zuletzt gewinnen, in der Liga spielte man zwei Mal in Folge Unentschieden. Während die Münchner vergangene Woche mit dem 3:3 gegen Leipzig noch „gut leben konnten“, war die Stimmung nach dem 1:1 gegen Union Berlin nicht mehr so positiv.

Bereits während des Spiels waren die Bayern genervt, auch Klubchef Karl-Heinz Rummenigge, der im zweiten Spielabschnitt sogar kurzzeitig laut wurde und neben dem Schiedsrichter auch Flick und sein Team in die Pflicht nahm. Wie die „BILD am Sonntag“ berichtet, hat Rummenigge einen Appell an Flick und die Spieler gerichtet: „Wir müssen wach werden, Hansi! Wir müssen Fußball spielen!“.

Der Wachruf von Rummenigge hat zumindest kurzfristig Wirkung gezeigt: Unmittelbar danach fiel der 1:1-Asugleich durch Robert Lewandowski. Zu mehr hat es jedoch am Ende nicht mehr gereicht.