FC Bayern News

Der Bayern-Kader steht: Salihamidzic plant keine Winter-Transfers

FC Bayern Muenchen Unveils Newly Signed Player Tanguy Kouassi MUNICH, GERMANY - JULY 01: FC Bayern Muenchen director Hasan Salihamidzic looks on during a press conference, PK, Pressekonferenz at Saebener Strasse training ground on July 01, 2020 in Munich, Germany. Photo by Alexander Hassenstein/Getty Images for FC Bayern Munich Saebener Strasse training ground Bavaria Germany *** FC Bayern Muenchen Unveils Newly Signed Player Tanguy Kouassi MUNICH, GERMANY JULY 01 FC Bayern Muenchen sport director Hasan Salihamidzic looks on during a press conference at Saebener Strasse training ground on July 01, 2020 in Munich, Germany Photo by Alexander Hassenstein Getty Images for FC Bayern Munich Saebener Strasse training ground Bavaria Germany Poolfoto Getty Images for FC Bayern ,EDITORIAL USE ONLY

In zwei Wochen wird es im europäischen Fußball wieder rund gehen auf dem Transfermarkt. Während manch andere Klubs alles dafür geben werden, um offene Planstellen im Kader zu beheben, können sich die Münchner entspannt zurücklehnen. Laut der „Sport BILD“ planen die Bayern keine Neuverpflichtungen.

Bis zur letzten Sekunde war Bayerns Sportdirektor Hasan Salihamidzic im Spätsommer auf dem Transfermakt aktiv. Komplizierte Verhandlungen mit Sergino Dest oder Michael Cuisance hielten Salihamidzic lange auf Trab. So dauerte es bis zum letzten Tag, bis der Kader mit den Verpflichtungen von Douglas Costa, Eric-Maxim Choupo Moting, Bouna Sarr und Marc Roca die entsprechende Breite erlangte. Doch letztendlich haben die Bayern im Sommer ihre Hausaufgaben bereits erledigt und sind für die Saison gut aufgestellt. Demnach erwartet den Bayern-Sportdirektor ein geruhsamer Transfer-Winter.

Nachdem in der Hinrunde bereits Angelo Stiller zum Profikader stieß, ist nun auch Tiago Dantas eine Option. So wird auch der letzte Neuzugang aus dem Sommer ab Januar spielberechtigt sein. Demnach steht nach den Verletzungen von Tanguy Nianzou und Javi Martinez eine weitere Alternative bereit, was eine Transferaktivität im zentralen Mittelfeld unnötig macht. Noch dazu wird auch Joshua Kimmich nach seiner Verletzung wieder zur Verfügung stehen. Sollte kurzfristig Bedarf bestehen, hätten die Münchner noch bis zum 2. Februar Gelegenheit, auf dem Markt zuzuschlagen.

Steht Zirkzee vor dem Abgang? Erneuter Vorstoß von Köln denkbar

Auch Abgänge wird es im Münchner Team wohl kaum geben. Als möglich erscheint lediglich ein Leihgeschäft von Ersatzstürmer Joshua Zirkzee. So könnten die Kölner im Winter erneut anklopfen, um ihren Angriffsspiel neues Leben einzuhauchen. Für den Bayern-Youngster wäre diese eine Gelegenheit auf Spielpraxis, nachdem die Saison für ihn bislang absolut unglücklich verlaufen war. Trotz dem näher rückenden Vertragsende von Martinez, Boateng und Alaba, ist dagegen nicht zu erwarten, dass einer der renommierten Spielern den Verein im Winter verlässt.