FC Bayern News

Flick über Sane: „Er sieht es wie ich, dass er noch Luft nach oben hat“

Hansi Flick und Leroy Sane
Foto: imago images

Leroy Sane musste in den vergangenen Tagen viel Kritik einstecken. Der 24-jährige Flügelflitzer hat sich bisher noch nicht als die Verstärkung präsentiert, welche man sich in München erhofft hatte. Hansi Flick nahm Sane vor dem Wolfsburg-Spiel erneut in die Pflicht, betonte aber auch, dass er weiterhin Zeit erhalten wird.



Es ist offensichtlich, dass Leroy Sane bis dato hinten den Erwartungen zurückgeblieben ist, welche seit seinem Wechsel zum FC Bayern entstanden sind. Auch wenn die „nackten Zahlen“ mit acht Torbeteiligungen in 14 Spielen durchaus passabel sind, hat Sane vor allem in den letzten Spielen keinen allzu guten Eindruck hinterlassen.

Präsident Herbert Hainer hatte jüngst öffentlich kundgetan, dass Sane mehr kann. Auch Hansi Flick sieht dies so.

„Er bekommt alle Unterstützung und Zeit, die er braucht“

Auf der Abschluss-PK vor dem heutigen Bundesliga-Spiel gegen Wolfsburg deutete Flick an, dass er bereits das Gespräch mit Sane gesucht hat: „Leroy sieht es wie ich, dass er noch Luft nach oben hat“. Unter Druck setzen möchte er den 24-jährigen aber nicht: „Er hat enorme Qualitäten und bekommt alle Unterstützung sowie die Zeit, die er braucht“.

Wie so oft in den vergangenen Tagen stellte sich Flick schützend vor Sane und verwies auf die schweren äußeren Umstände: „Ich finde, dass wichtig ist, das Gesamte zu sehen: schwere Verletzung, neuer Verein. neue Fußball-Idee, wieder verletzt und die Trainingseinheiten für Automatismen fehlen ebenso. Daher ist es für die neuen Spieler nicht einfach, sich rein zu finden“.