FC Bayern News

200. Bundesliga-Sieg: Neuer löst Alaba ab und stellt neue Bestmarke auf

Manuel Neuer
Foto: imago images

Mit dem knappen 2:1-Sieg gegen den VfL Wolfsburg hat der FC Bayern gestern gleich mehrere Rekorde ein- bzw. aufgestellt. Robert Lewandowski feierte unter anderem sein 250. Jubiläumstor im deutschen Oberhaus und Manuel Neuer löste Teamkollegen David Alaba in Sachen Bundesliga-Siege ab.

Während Kingsley Coman seinen fünften Assist in Folge verbuchte und damit einen neuen Bayern-Rekord aufstellte, erzielte Lewandowski seine Bundesliga-Treffer 250. und 251. Beide trugen dazu bei, dass die Münchner im kompletten Kalenderjahr 2020 in der heimischen Allianz Arena ungeschlagen blieben – zum ersten Mal seit 1981.

Auch Manuel Neuer war an dem Heimerfolg maßgeblich beteiligt, als er in der Schlussphase einen wuchtigen Schuss von Weghorst parierte und seine Mannschaft vor dem späten Ausgleich bewahrte. Zeitgleich sicherte sich der Bayern-Kapitän damit seinen 200. Sieg im 261. Bundesliga-Spiel. So schnell hat kein anderer Spieler zuvor die 200er Schallmauer im deutschen Oberhaus durchbrochen.

Neuer verdrängte damit David Alaba vom Thron, der Österreicher stellte erst Anfang November mit 272 Spielen für 200 Siege einen neuen Rekord auf. Auf Rang 3 liegt Thomas Müller mit 275 Spiele. Insgesamt ist Neuer der 35. Bundesliga-Profi im „Club 200“.