FC Bayern News

Süle im Aufschwung: „Er hat eine gute Entwicklung gemacht“

Niklas Süle
Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images

Die vergangenen Wochen waren nicht wirklich einfach für Niklas Süle. Der 25-jährige Innenverteidiger sorgte für mehr Schlagzeilen als ihm vermutlich selbst lieb war. Der Abwehrspieler hat sich davon jedoch nicht aus dem Konzept bringen lassen und steht bei Hansi Flick wieder hoch im Kurs.

Beim 2:1-Heimsieg gegen den VfL Wolfsburg musste Niklas Süle auf der für ihn ungewohnten Rechtsverteidiger-Position ran und das obwohl Flick mit Bouna Sarr und Benjamin Pavard zwei einsatzbereite Außenverteidiger auf der Bank sitzen hatte. Süle hat einen guten Eindruck hinten rechts hinterlassen. Aktuellen Medienberichten zufolge könnte der deutsche Nationalspieler auch beim morgigen Topspiel gegen Leverkusen erneut auf dieser Position starten.

„Er hat gegen Wolfsburg seine Sache gut gemacht“

Auch wenn sich Hansi Flick auf der Abschluss-PK nicht zu taktischen Feinheiten geäußert hat, gab es ein Sonderlob für Aushilfs-Rechtsverteidiger Niklas Süle: „Er hat gegen Wolfsburg seine Sache gut gemacht“. Sein Cheftrainer betonte zudem, dass Süle aus seinem „Tief“ rausgekommen sei: „Ich finde, er hat eine gute Entwicklung gemacht“.

Der Innenverteidiger hatte zuletzt „körperliche Defizite“ und fand sich zwischenzeitlich auf der Tribüne wieder. Bei seinen letzten vier Einsätzen hingegen durfte Süle durchspielen und ist aktuell gesetzt unter Flick.