FC Bayern News

„Sie sind die besten Spieler Deutschlands“ – Kimmich macht sich für ein DFB-Comeback von Müller und Boateng stark

Jerome Boateng und Thomas Müller
Foto: ANDREAS GEBERT/POOL/AFP via Getty Images

Nicht nur die Fans und Experten fordern schon seit geraumer Zeit lautstark eine Rückkehr von Thomas Müller und Jerome Boateng in die deutsche Nationalmannschaft, auch immer mehr Spieler haben sich zuletzt öffentlich dafür stark gemacht. Auch Joshua Kimmich hat sich nun für ein DFB-Comeback der beiden Vereinskollegen stark gemacht.



Im Gespräch mit dem „Deutschlandfunk“ hat sich der 25-jährige Mittelfeldspieler über die aktuelle Lage rund um die deutsche Nationalmannschaft geäußert. Dabei äußerte sich Kimmich auch über die Debatte rund um Thomas Müller und Jerome Boateng. Hierzu hat er eine klare Meinung und scheut diese auch nicht öffentlich kund zu tun: „Für mich sind das die besten Spieler Deutschlands“. Kimmich ist demnach überzeugt, dass die beiden Routiniers der DFB-Auswahl im kommenden Jahr bei der Fußball-Europameisterschaft weiterhelfen würden. Diese Entscheidung liegt laut dem Bayern-Profi jedoch nur bei Löw: „Aber der Bundestrainer muss da entscheiden“.

Kimmich nimmt Löw in Schutz

Neben Müller und Boateng machte sich Kimmich aber auch für Löw stark. Der 60-jährige geriet nach der herben 0:6-Pleite gegen Spanien zuletzt mächtig in die Kritik. Laut Kimmich hatte Löw viel mit externen Faktoren zu kämpfen, auf die er keinen Einfluss hatte im vergangenen Jahr: „Der macht einen Umbruch und sieht uns dann ein Jahr nicht während Corona“.

Der 50-fache Nationalspieler ist froh, dass die EM aufgrund der Corona-Pandemie auf den Sommer 2021 verschoben wurde: „Im Endeffekt war es ein Segen, dass die EM verschoben wurde. So wie wir gespielt haben, wäre das in diesem Sommer schwierig geworden“.