FC Bayern News

Bayern-Jahresrückblick 2020 – Juli: Triumph in Berlin und Mini-Sommerpause

FC Bayern DFB-Pokal
Foto: ALEXANDER HASSENSTEIN/POOL/AFP via Getty Images

Im Juni 2020 holte der FC Bayern München die 30. deutsche Meisterschaft. Auch im Juli 2020 sollte ein Titel folgen. Außerdem wurde eine kurze Sommerpause eingelegt, die dafür genutzt wurde, sich auf das Mini-Turnier der UEFA Champions League vorzubereiten. Wieder einmal machte der FCB dabei seine Hausaufgaben.

Auch im Sommer 2020 sollte der FC Bayern München ungeschlagen bleiben. Die letzte Niederlage war vom 7. Dezember 2019 (1:2 gegen Borussia Mönchengladbach) datiert. Nach einem 1:0 beim SV Werder Bremen am 16. Juni 2020 stand der FC Bayern München als deutscher Meister fest. Auch die letzten beiden Spiele gegen den SC Freiburg (3:1) und den VfL Wolfsburg (4:0) konnte das Team von Trainer Hansi Flick gewinnen.

Im Juli 2020 stand schließlich nur noch ein Spiel auf dem Spielplan. Der FC Bayern München bekam es im Finale des DFB-Pokals in Berlin mit Bayer 04 Leverkusen zu tun. Wie bereits wenige Wochen zuvor gewannen die Münchner souverän mit 4:2. Es war der 17. Pflichtspielsieg in Folge und der insgesamt 20. Triumph im DFB-Pokal.

Die Bayern führten im Finale nach nur 24 Minuten bereits mit 2:0 und ließen keine Zweifel aufkommen, dass sie erneut den Titel erringen würden. David Alaba und Serge Gnabry waren die Torschützen. Leverkusen wehrte sich wacker, kassierte aber in der 59. Minute durch Robert Lewandowski die 0:3-Vorentscheidung. Lars Bender gelang zwar der 1:3-Anschlusstreffer, doch kurz vor dem Ende legte Lewandowski seinen sechsten Pokaltreffer in dieser Spielzeit nach. Sekunden vor dem Ende verwandelte Kai Havertz schließlich noch einen Elfmeter zum 2:4-Endstand.

Leroy Sané wurde in München empfangen

Embed from Getty Images

Damit machte der FC Bayern München das Double aus deutscher Meisterschaft und Sieg im DFB-Pokal perfekt. Nun sollte noch der Titel in der Champions League folgen. Die UEFA hatte die restlichen K.O.-Spiele von Europa League und Königsklasse auf August verschoben. In einem Mini-Turnier im portugiesischen Lissabon sollte die Champions League 2019/20 seinen Sieger finden.

Trainer Hansi Flick gewährte seinen Profis schließlich zwei Wochen Sommerurlaub und versammelte das Team am 21. Juli 2020 wieder zum Mannschaftstraining, um sich auf die Champions League vorzubereiten. Auch die Neuzugänge Leroy Sané (kam von Manchester City), Alexander Nübel (FC Schalke 04) und Tanguy Nianzou (Paris Saint-Germain) stiegen bereits ins Training ein, waren in der Königsklasse aber noch nicht spielberechtigt. Sané wurde behutsam aufgebaut, da er sich noch von den Folgen eines Kreuzbandrisses erholte. Eigentlich sollte der deutsche Nationalspieler bereits im Sommer 2019 kommen. Nun war er ablösefrei.

Ivan Perisic, Philippe Coutinho oder Alvaro Odriozola blieben vorerst noch spielberechtigt, auch wenn ihre Leihverträge eigentlich schon ausliefen. Dafür sorgte eine entsprechende Sonderregelung. Die drei sollten sich schließlich nach dem Triumph in der Champions League gebührend verabschieden.

Die fabelhafte der Saison des FC Bayern München rundete die zweite Mannschaft in der 3. Liga ab. Das Team voni Trainer Sebastian Hoeneß sicherte sich völlig überraschend den Meistertitel. Hoeneß ging schließlich als Cheftrainer zur TSG 1899 Hoffenheim.