Transfers

Neuer Lewandowski-Backup? FC Bayern zeigt Interesse an Arkadiusz Milik

Arkadiusz Milik
Foto: Francesco Pecoraro/Getty Images

Der Vertrag von Eric-Maxim Choupo-Moting als Backup für Robert Lewandowski läuft am Ende dieser Saison aus. Aktuellen Medienberichten zufolge sind die Münchner bereits auf der Suche nach einem neuen Lewandowski-Ersatz. Demnach haben die Bayern Arkadiusz Milik ins Visier genommen.

Der 26-jährige polnische Nationalspieler soll laut dem polnischen Portal „sport.pl“ ein Kandidat an der Säbener Straße sein. Neben der Tatsache, dass Milik ein guter Freund von Lewandowski ist, läuft der Vertrag des Angreifers in Neapel aus, damit wäre dieser ablösefrei im Sommer zu haben.

Milik steht bei zahlreichen Top-Klubs auf dem Wunschzettel

Da die Vertragsverhandlungen über eine Verlängerung bei den Süditalienern scheiterten, wurde dieser auf die Tribüne verbannt und bestritt noch kein einziges Spiel in der laufenden Saison. Trotzdem wollen die Neapolitaner für einen Wechsel im Winter stolze 15 Millionen Euro Ablöse für ihn haben.

Neben den Bayern sollen auch weitere europäische Schwergewichte, wie Atletico Madrid, Juventus Turin und der FC Barcelona am Polen interessiert sein. In der Bundesliga spielte der wuchtige Stürmer bereits für Bayer Leverkusen (6 Einsätze) und leihweise für den FC Augsburg (18 Einsätze).

In der polnischen Nationalmannschaft bildet Milik zusammen mit Robert Lewandowski ein eiskaltes Sturmduo. Sein blindes Verständnis mit dem Weltfußballer und seine Abschlussstärke könnten perfekt in den Kader des FC Bayern passen.