FC Bayern News

Flick dementiert Tiago-Gerüchte: „Das stimmt nicht! Da werde ich sauer“

Tiago Dantas
Foto: imago images

In den vergangenen Tagen machten Meldungen die Runde, dass der FC Bayern die Kaufoption für Tiago Dantas kommenden Sommer nicht ziehen wird. Dies dementierte Hansi Flick am Dienstag vehement.

Der TV-Sender „SPORT1“ hatte zu Beginn der Woche berichtet, dass die Bayern bereits intern entschieden hätten, dass man die Kaufoption in Höhe von 7,5 Mio. Euro nicht ziehen wird. Grund: Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic hätte andere Pläne. Davon will Hansi Flick jedoch nichts wissen und nahm den jungen Portugiesen in Schutz.

Es gibt keinen Zoff zwischen Campus und den Profis

Auf der Abschluss-PK vor dem morgigen DFB-Pokalspiel bezog Flick Stellung zu den Gerüchten rund um Tiago Dantas und betonte dabei, dass er es nicht zulassen wird, dass „ein Keil zwischen den Profis und dem Campus“ durch die Medien getrieben wird. Demnach steht der 55-jährige im permanenten Austausch mit Campus-Leiter Jochen Sauer und Amateur-Coach Holger Seitz. Zuletzt machten Meldungen die Runde, wonach die Campus-Verantwortlichen Zweifel an den Qualitäten von Dantas hätten.

Auch mit Sportvorstand Hasan Salihamidzic tauscht sich Flick regelmäßig aus. Ob und wie es mit der Leihgabe von Benfica Lissabon nach der Saison weitergeht ist laut Flick noch offen. Demnach müsste man dem Nachwuchstalent Zeit geben, um sich zu entwickeln: „Das stimmt nicht! Brazzo und ich sind im Austausch, der Junge gibt sein Bestes. Bei Kritik an Spielern, gerade bei jüngeren, werde ich sauer. Man versucht, einen Keil zwischen die Profis und den Campus zu treiben“.