Transfers

Hamann: „Die Bayern brauchen Upamecano dringend“

Dayot Upamecano
Foto: Christian Kaspar-Bartke/Getty Images

Der FC Bayern wird schon seit geraumer Zeit mit Dayot Upamecano in Verbindung gebracht. Für viele Fans und Experten ist der Franzose der ideale Nachfolger für David Alaba kommenden Sommer. Auch Dietmar Hamann sieht in dem 22-jährigen Abwehrspieler einen zukünftigen Bayern-Spieler. Laut Hamann brauchen die Münchner Upamecano dringend.



Übereinstimmenden Medienberichten zufolge sind die Bayern derzeit in der Pole Position im Wettbuhlen um Dayot Upamecano. Der RB-Profi steht bei vielen Top-Klubs hoch im Kurs, dennoch stehen die Chancen nicht schlecht, dass dieser kommenden Sommer an die Isar wechselt.

„Der beste Innenverteidiger der Welt hinter Virgil van Dijk“

Sky-Experte Dietmar Hamann betonte im Gespräch mit der „AZ“, dass Upamecano eine echte Verstärkung für die Bayern wäre: „Die Bayern werden wohl Alaba und Jérôme Boateng verlieren, daher muss man in der Innenverteidigung etwas tun. Upamecano wäre eine absolute Verstärkung, den brauchen die Bayern dringend. Für mich ist er einer der besten Innenverteidiger der Welt hinter Virgil van Dijk vom FC Liverpool“.

Sollten Alaba und Boateng den Rekordmeister im Sommer verlassen, wird es laut Hamann eng in der Abwehrmitte: „Hernández ist oft verletzt und außerdem ungestüm im Zweikampf. Auch Niklas Süle ist intern nicht unumstritten. Weder Hernández noch Süle sind Spielertypen, die ein Talent wie Nianzou anführen können“.