Transfers

Alaba-Nachfolger: Eder Militao ist kein Thema beim FC Bayern

Eder Militao
Foto: imago images

Bedingt durch den bevorstehenden Abschied von David Alaba, hält der FC Bayern derzeit Ausschau nach einem neuen Innenverteidiger. Neben Dayot Upamecano wurden die Münchner zuletzt auch mit Eder Militao von Real Madrid in Verbindung gebracht. Laut der „tz“ ist der Brasilianer jedoch kein Thema an der Isar.

„Klar ist, wenn ein Spieler mit dieser Qualität den Verein lässt, dass der Klub einen Spieler mit diesen Qualitäten wieder holen muss“, mit diesen Worten reagierte Hansi Flick gestern auf die Gerüchte rund um David Alaba und einen möglichen Abschied kommenden Sommer. Der Bayern-Trainer fordert öffentlich einen adäquaten Ersatz.

Wenn es um potenzielle Verstärkungen für die Innenverteidigung geht, wurde zuletzt auch immer wieder Eder Militao von Real Madrid genannt. Vor allem spanischen Medienberichten zufolge soll dieser das Interesse der Bayern geweckt haben. Der 23-jährige Brasilianer ist bei Real zwar nur Ersatz, gilt jedoch als großes Talent auf seiner Position. Laut „tz“-Redakeur Manuel Bonke ist an den Meldungen aus Spanien jedoch nichts dran. Demnach spielt dieser in den Planungen der Bayern keine Rolle.