Bundesliga

Ribery möchte Florenz verlassen: Kommt es zu einem Bundesliga-Comeback?

Franck Ribery
Foto: Marco Luzzani/Getty Images

Aktuellen Medienberichten zufolge wird Franck Ribery den AC Florenz am Ende der Saison verlassen. Kommt es zu einer Rückkehr in die Fußball Bundesliga? Der 37-jährige Franzose hat sich diese Woche offen für ein mögliches Comeback im deutschen Oberhaus gezeigt.



Zwölf Jahre lang hat Franck Ribery für den FC Bayern gespielt und große Erfolge mit den Münchner gefeiert. Im Sommer 2019 folgte dann der Wechsel in die italienische Serie A zum AC Florenz. Bei den Süditalienerin läuft der Vertrag des Flügelflitzers am Ende der Saison aus. Ein Verbleib in der Toskana ist aktuellen Medienberichten zufolge ausgeschlossen.

Karriereende oder Bundesliga-Comeback?

Wie die „Gazzetta dello Sport“ berichtet, haben weder Ribery noch Florenz ein Interesse daran, den auslaufenden Vertrag zu verlängern. Der Franzose hatte im Gespräch mit der „Sport BILD“ diese Woche betont, dass er seine Familie, welche nach wie vor in München lebt, sehr vermisst.

Eine Rückkehr in die Bundesliga ist eigenen Aussagen zufolge durchaus eine Option: „Im Moment gilt meine ganze Kraft Florenz, ich bin wichtig für das Team. Was danach passiert, das weiß ich nicht. Ich will nichts ausschließen, schauen wir mal“.

Mit Blick auf sein fortgeschrittenes Alter von 37 Jahren ist aber auch ein Karriereende nicht ausgeschlossen: „Ich weiß es nicht. Vielleicht noch sechs Monate, vielleicht länger, ein Jahr, zwei? Mal sehen, was mein Körper sagt, ob ich noch Spaß habe“.

Ein Ribery-Comeback in der Bundesliga wäre sicherlich eine Bereicherung für die Liga. Dennoch wäre es komisch den Franzosen in einem anderen Trikot zu sehen.

Weitere FC Bayern News und Storys gibt es auf fcbinside.de