Transfers

Potentieller Alaba-Ersatz: Ein spanischer Nationalspieler steht auf der Liste der Bayern

Pau Torres
Foto: Eric Alonso/Getty Images

Der Kandidatenkreis für den Ersatz des abwanderungswilligen David Alaba weitet sich aus: Aktuellen Berichten zufolge sollen die Bayern wohl Interesse am spanischen Abwehrstar Pau Torres bekundet haben. Ein leichtes Transferziel dürfte der 24-jährige allerdings nicht werden, denn es gibt namhafte Konkurrenz.



Laut „SPORT1“ ist der deutsche Rekordmeister wohl ins Rennen um Pau Torres vom FC Villarreal eingestiegen. Einen Stammplatz in der Abwehr des „Submarino Amarillo“ hat er schon seit der letzten Saison inne, seinen Marktwert konnte er seither auf 50 Millionen Euro steigern. Es liegt nicht zuletzt an ihm, dass der FC Villarreal in dieser Saison um die Champions League-Plätze mitspielt.

Besonders geeignet für die Bayern sei der Spieler vor allem wegen seines starken linken Fußes. Auch Alaba, den es wohl im nächsten Sommer ablösefrei selbst nach Spanien zieht, ist Linksfuß. Damit hätte Torres die besten Voraussetzungen, um den österreichischen Nationalspieler in der Verteidigung der Bayern zu beerben.

Die herausragenden Leistungen haben aber nicht nur die Münchner erkannt. Laut „The Athletic“ buhlen wohl bereits Real Madrid, Juventus Turin, der FC Barcelona sowie der FC Chelsea um die Dienste des Abwehrstars – sich gegen diese großen Namen durchzusetzen, dürfte auch dem aktuell besten europäischen Verein schwer fallen.

Bereits im Winter 2019 wurde der 1,91 Meter große Abwehrrecke mit den Bayern in Verbindung gebracht. Seitdem blieb die Gerüchteküche um ihn aber ruhig.

Chance schon vertan? Ein Verein ganz nahe an einer Verpflichtung

Einem Medienbericht der „Marca“ zufolge dürfte Real bereits das Heft in die Hand genommen haben und über sehr gute Chancen auf eine Verpflichtung des 24-Jährigen verfügen. Schon seit geraumer Zeit beobachten die Madrilenen Torres bereits und ließen sich den siebenfachen spanischen Nationalspieler nur ungern durch die Lappen gehen. Sollte der Alaba-Deal nicht zustande kommen, wäre Torres eine erstklassige Alternativverpflichtung für die Königlichen.

Weitere FC Bayern News und Storys gibt es auf fcbinside.de