FC Bayern News

Bayern gewinnt auf Schalke und baut seine Tabellenführung weiter aus!

Robert Lewandowski und Thomas Müller
Foto: INA FASSBENDER/AFP via Getty Images

Der FC Bayern hat seinen dritten Sieg in Folge in der Fußball Bundesliga eingefahren. Die Münchner setzten sich zum Rückrundenstart mit 4:0 beim FC Schalke 04 durch und konnten damit ihre Tabellenführung im deutschen Oberhaus weiter ausbauen.

Die Bayern nehmen langsam aber sicher wieder Fahrt auf in der Bundesliga. Die Flick-Elf feierte am Sonntagnachmittag einen 4:0-Erfolg gegen den FC Schalke 04 und haben damit den Vorsprung auf RB Leipzig auf sieben Zähler ausgebaut. Besonders erfreulich: Die Münchner blieben zum zweiten Mal in Folge ohne Gegentreffer.

Flick baut seine Defensive erneut um

Etwas überraschend nahm Bayern-Coach Hansi Flick drei Veränderungen im Vergleich zum 1:0-Erfolg gegen den FC Augsburg unter der Woche vor: Lucas Hernandez und Benjamin Pavard mussten ihren Startplatz an Alphonso Davies und Niklas Süle abgeben. Zudem durfte Leroy Sane, bei seinem Ex-Verein, von Anfang an starten und Kingsley Coman rückte auf die Bank.

Schalke hingegen musste auf Kapitän Sead Kolasinac und Winter-Neuzugang Klaas-Jan Huntelaar verzichten, die laut Christian Gross nicht „zu 100 Prozent fit waren“.

Müller erlöst die Bayern

Anders als viele erwartet haben, entwickelte sich in den Anfangsminuten ein offener Schlagabtausch zwischen den beiden Teams. Sane hatte in der 2. Minute die erste Chance des Spiels, als sein wuchtiger Distanzschuss aus knapp 20 Metern nur knapp am linken Pfosten vorbeirauschte. Auf der Gegenseite parierte Manuel Neuer mit einer spektakulären Parade einen Kopfball von Mark Uth aus fünf Metern.

Thomas Müller
Leon Kuegeler – Pool/Getty Images)

Nach knapp 15 Minuten dominierten die Münchner immer mehr das Geschehen in der Veltins Arena und erspielten sich ein deutliches Chancenplus. In der 22. scheiterten Lewandowski und Gnabry binnen wenigen Sekunden am starken Ralf Fährmann im Tor der Knappen. Auch in der 31. war der Schalke-Keeper erneut zur Stelle, als er einen satten Abschluss von Kimmich parierte. Zwei Minuten später war es dann jedoch (endlich) soweit: Nach einer schönen Hereingabe von Kimmich war Thomas Müller zur Stelle und köpfte die Münchner mit 1:0 in Front.

Zur Halbzeitpause blieb es bei der knappen aber hochverdienten Führung für die Bayern. Die mit 16 Torschüssen durchaus den einen oder anderer Treffer mehr erzielen hätten können bzw. müssen.

Lewandowski sorgt für die Vorentscheidung

Auch nach dem Seitenwechsel blieben die Bayern die spielbestimmende Mannschaft und drängten auf den zweiten Treffer. Lange warten musste der FCB nicht: In der 54. erhöhte Lewandowski mit seinem 23. Saisontreffer, nach einem erneut schönem Zuspiel von Kimmich, auf 2:0.

In der 63. brachte Hani Flick mit Jamal Musiala und Kingsley Coman zwei neue Spieler. Serge Gnabry und Leroy Sane mussten indes runter. Fünf Minuten später wurde Lucas Hernandez für Alphonso Davies eingewechselt.

Mitte der zweiten Hälfte plätscherte das Spiel vor sich hin, wobei die Schalker immer wieder ihr Glück in der Offensive suchten. Die Bayern hingegen spielten ebenfalls auf das dritte Tor, ohne dabei jedoch das letzte Risiko einzugehen. Kurz vor dem Ende des Spiels wurde es dann doch noch deutlich. Zunächst köpfte Müller in der 88. das 3:0 für die Bayern. In der 90. setzte David Alaba mit dem 4:0 den Schlusspunkt der Partie.