FC Bayern News

Müller nach seinem Doppelpack gegen Schalke: „Tatsächlich läuft es vor dem Tor bisher ganz gut“

Thomas Müller
Foto: LEON KUEGELER/AFP via Getty Images

Mit seinem Doppelpack beim 4:0-Erfolg gegen den FC Schalke 04 war Thomas Müller maßgeblich an dem dritten Bundesliga-Sieg der Bayern in Folge beteiligt. Der 31-jährige Stürmer zeigte sich nach dem Spiel zufrieden mit der Leistung der Münchner.

Müller köpfte die Bayern in der 32. Minute mit 1:0 in Front, nach dem der FCB bereits zahlreiche gute Chancen liegen ließ. Kurz vor dem Ende der Partie (88.), sorgte er mit einem weiteren Kopfballtreffer für die endgültige Entscheidung. Mit neun Toren in der laufenden Bundesliga-Saison ist Müller, nach Lewandowski, der beste Bayern-Angreifer. Müller selbst ist mit seiner bisherigen Torausbeute und aktuellen Form durchaus zufrieden: „Tatsächlich läuft es vor dem Tor bisher ganz gut und ich arbeite daran, dass es auch so bleibt“.

Dennoch haderte Müller mit der mangelhaften Chancenwertung der Bayern in der ersten Halbzeit: „Auch heute hatten wir in der ersten Halbzeit vielen Chancen und haben es wir teilweise nicht gut gemacht“.

Auch wenn die Schalker immer wieder zu ihren Abschlüssen kamen, war der Sieg laut Müller verdient und ungefährdet: „Man hat schon gemerkt, wenn wir das Tempo anziehen konnten wir uns immer wieder in gute Abschussposition bringen. Es war auch ein Spiel von vielen Nachlässigkeiten. Wir lagen 2:0 vorne und dann wird man manchmal auch ein bisschen nachlässiger“.

Das Fazit nach der englischen Woche mit drei Siegen fällt jedoch durchweg positiv aus: „Insgesamt haben wir die Woche super durchgezogen. Wir haben drei Spiele gewonnen und damit einen gro0en Schritt nah vorne gemacht“.