Transfers

„Not True“ – Bayern-Experte dementiert Ramos-Gerüchte

Sergio Ramos
Foto: imago images

In den vergangenen Tagen machten in Spanien Meldungen die Runde, wonach der FC Bayern sich mit Real-Legende Sergio Ramos beschäftigen würde. Während Fans einen möglichen Transfer des 34-jährigen Routinier heiß diskutieren, folgte nun ein Dementi von „Sport BILD“-Chefreporter Christian Falk.



Auch wenn Sergio Ramos trotz seines hohen Fußballer Alters nach wie vor zu den besten Innenverteidigern in Europa gehört, ist der Spanier kein Thema an der Isar.

Falk kommentierte die Gerüchte aus Spanien mit einem „not true“ und bezeichnete diese als Ente.

In der Tat würde eine Verpflichtung von Ramos als Alaba-Nachfolger nicht wirklich in die Transferstrategie der Bayern paasen. Der Real-Star ist schlichtweg zu alt und zu teuer für die Münchner.

Zudem haben die Bayern mit Dayot Upamecano bereits einen absoluten Wunschspieler für die Nachfolge von Alaba auserkoren.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt fcbinside.de im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.