FC Bayern News

Müller über die verpasste Olympia-Teilnahme: „Spielt in meinen Planungen keine Rolle“

Thomas Müller
Foto: Foto: CHRISTOF STACHE/AFP via Getty Images

In den vergangenen Monaten gab es immer wieder Gerüchte über eine mögliche Olympia-Teilnahme von Thomas Müller. Seit dieser Woche steht fest, dass der 31-jährige definitiv nicht in Tokyo für die deutsche Nationalmannschaft spielen wird. Eigenen Aussagen zufolge ist dies jedoch kein Problem für den Stürmer.

Wie diese Woche bekannt wurde, steht Müller nicht auf der NADA-Liste. Hierbei handelt es sich um eine Liste der Nationalen Anti-Doping-Agentur, auf der alle Athleten vertreten sein müssen die an den Olympischen Spielen teilnehmen möchten. Olympia-Coach Stefan Kuntz hat sich gegen den Bayern-Profi entschieden, dafür jedoch Ex-FCB-Spieler Mats Hummels und Union-Stürmer Max Kruse auf die Liste gesetzt.

Müller hofft auf eine EM-Teilnahme

Für Müller ist die Olympia-Absage kein wirklicher Rückschlag, wie er gegenüber der „BILD Zeitung“ betonte: „Olympia spielt in meinen Planungen keine Rolle. Darüber habe ich schon vor längerer Zeit Stefan Kuntz informiert“.

Laut dem Blatt hat Müller freiwillig darauf verzichtet. Grund: Der Bayern-Star hofft nach wie vor ein Comeback in der deutschen Nationalmannschaft bei der EM 2021 zu feiern. Bayern-Vorstand Oliver Kahn hatte zuletzt angedeutet, dass Bundestrainer Joachim Löw die Situation von Müller im März „neu überdenken“ möchte und somit die Tür für eine Rückkehr weiterhin offen ist.

Weitere FC Bayern News und Storys gibt es auf fcbinside.de