Transfers

Salihamidzic bestätigt Upamecano-Verhandlungen: „Wir haben sehr gute Gespräche geführt!“

Dayot Upamecano
Foto: imago images

Der FC Bayern arbeitet mit Hochdruck an einer Verpflichtung von RB-Profi Dayot Upamecano. Sportvorstand Hasan Salihamidzic bestätigte am Samstag, dass die Verhandlungen mit dem Franzosen bereits laufen.



Nun ist es also offiziell! Der FC Bayern möchte Dayot Upamecano kommenden Sommer verpflichten. Am Donnerstag waren dessen Berater an der Säbener Straße und haben die ersten konkreten Verhandlungen mit den Münchner geführt. Sportvorstand Hasan Salihamidzic äußerte sich wie vor dem Bundesliga-Spiel gegen Hoffenheim wie folgt dazu: „Wir beschäftigen uns mit ihm und wie man gesehen hat, haben wir uns mit den Beratern getroffen. Wir haben sehr gute Gespräche geführt und jetzt müssen wir sehen was passiert“, betonte dieser gegenüber „Sky“.

Der 22-jährige Franzose kann Leipzig am Ende der Saison aufgrund einer Ausstiegsklausel in Höhe von rd. 43 Mio. Euro vorzeitig verlassen und die Bayern forcieren nun einen Wechsel an die Isar. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge sind die Münchner in der Pole Position, auch wenn zahlreiche Top-Klubs an dem Innenverteidiger dran sind.

Bayern möchte Upamecano, unabhängig von der Boateng und Alaba-Zukunft

Salihamidzic betonte zudem, dass die Personalie Upamecano in keinem Zusammenhang mit der Zukunft von Jerome Boateng und David Alaba steht. Die beiden aktuellen Stamm-Innenverteidiger sind vertraglich nur noch bis zum Ende der Saison an die Bayern gebunden. Bei Alaba spricht derzeit alles für einen Abschied hin. Bei Boateng ist noch keine finale Entscheidung gefallen, hier stehen mit den Bayern-Verantwortlichen noch aus.

Weitere FC Bayern News und Storys gibt es auf fcbinside.de