FC Bayern News

Müller: „Die ganze Öffentlichkeit lechzt danach die Bayern endlich vom Thron zu stoßen“

Thomas Müller
Foto: CHRISTOF STACHE/AFP via Getty Images

Thomas Müller hat sich im Interview mit dem „kicker“ über die aktuelle Lage in der Fußball Bundesliga und die starken Leistungsschwankungen beim FC Bayern in den vergangenen Monaten. Der 31-jährige zeigte dabei durchaus Verständnis, dass Fans, Medien und die Konkurrenten die Bayern nach knapp zehn Jahren Dominanz wieder vom Thron stoßen wollen.

Anfang des Jahres so es noch so aus, als würde sich ein packender Dreikampf um die Deutsche Meisterschaft entwickeln. Knapp vier Wochen später ist aus einem Titelrennen erneut eine Verfolgungsjagd geworden, in der die Bayern allen davon eilen und die Konkurrenz sich (gegenseitig) selbst schwächt.

Bayern-Angreifer Thomas Müller zeigte sich im Gespräch mit dem „kicker“, trotz dem komfortablen Vorsprung in der Bundesliga, durchaus selbstkritisch: „Die Leichtigkeit aus der Vorsaison ist ein wenig verflogen. „Im November, Dezember 2020 hatten wir viele knappe Ergebnisse mit ungewöhnlich vielen Gegentoren“. Laut dem 31-jährigen ist dies aber menschlich: „Wir sollten es auch nicht übertreiben, dass nur beim FC Bayern Gewinnertypen herumlaufen und woanders nicht. Es ist eine besondere Herausforderung, man steht ständig unter Beobachtung, vor allem beim FC Bayern, da ist immer die Lupe drauf“.

„Man will das Gefühl haben, dass man zu den Besten gehört“

Müller selbst hat jedoch kein Problem, dass die ganze Liga und große Teile der Fans die Bayern endlich fallen sehen möchten: „Dass die Öffentlichkeit und die ganze Liga danach lechzen, dass dieser FC Bayern endlich vom Thron gestoßen wird, kann ich absolut nachvollziehen“.

Trotz der zahlreichen Erfolge in jüngster Vergangenheit sind die Bayern weiterhin fokussiert. Laut dem Angreifer geht es dabei jedoch weniger um Titel und Trophäen: „Es geht einem nicht um diese Schale, um diesen Pokal. Dieses Metallstück ist einem völlig egal. Denn kaum ist es gewonnen, geht es schon wieder darum, wer es im kommenden Jahr gewinnt. Jeder einzelne Spieler muss da sich und der Außenwelt zeigen, dass er dieses Niveau gehen kann. Darin besteht der Antrieb: Man will das Gefühl haben, dass man zu den Besten gehört und besser ist als alle“.

Weitere FC Bayern News und Storys gibt es auf fcbinside.de