Transfers

Upamecano, Neuhaus & Co. – So planen die Bayern ihren Transfersommer 2021

Dayot Upamecano
Foto: imago images

Spätestens seit diesem Wochenende steht fest: Der FC Bayern will Dayot Upamecano kommenden Sommer verpflichten und das so schnell wie möglich. So selten wie je zuvor forcieren die Verantwortlichen an der Isar öffentlich einen Wechsel des 22-jährigen an die Isar. Aktuellen Medienberichten zufolge hat das einen bestimmten Grund.

Upamecano-Berater Volker Struth hat am heutigen Sonntag bekannt gegeben, dass der Franzose „zeitnah eine Entscheidung“ treffen möchte, wie es mit ihm kommende Saison weitergeht. Zeitgleich lobte er Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic, der derzeit einen „richtigen guten Job“ macht in den Gesprächen mit Upamecano. Ergänzt man diese Aussagen mit den zahlreichen öffentlichen Interessensbekundungen in den vergangenen Tagen besteht kein Zweifel daran, dass die Bayern Upamecano unbedingt verpflichten möchte.

Laut „Sky“ ist der Innenverteidiger das Transfer-Ziel-Nr. 1 der Bayern und genießt dementsprechend oberste Priorität. Erst wenn der Deal mit dem Franzosen unter Dach und Fach ist, wollen die Bayern ihre weitere Kaderplanung vorantreiben.

Erst Upamecano, dann Neuhaus?

Nach Informationen von „Sky“ möchte die Bayern den Upamecano-Transfer „in den kommenden Wochen“ über die Bühne bringen. Warum haben es die Bayern jedoch so eilig? Ein Grund: Salihamidzic & Co. wollen noch vor der offiziellen Bestätigung eines Alaba-Abgangs (nach Madrid?) einen Nachfolger präsentieren. Damit hätte man nicht nur einen adäquaten Ersatz gefunden, sondern auch den ersten Top-Transfers des Sommers gelandet.

Upamecano soll jedoch nicht der letzte namenhafte Zugang bleiben. Im Anschluss wollen sich die Münchner um die restliche Kaderplanung kümmern. Eine Baustelle ist unter anderem das defensive/zentrale Mittelfeld. Top-Kandidat für diese Position ist Florian Neuhaus von Borussia Mönchengladbach. Kurioserweise könnte man auch diesen, wie Upamecano, dank einer Ausstiegsklausel im Bereich von 40 Mio. Euro „relativ einfach“ verpflichten.

Auch eine mögliche Vertragsverlängerung von Jerome Boateng wird sich nach einer Verpflichtung von Upamecano deutlich schneller klären als noch in den vergangenen Wochen, als die Bayern-Bosse stets auf Zeit gespielt haben.

Weitere FC Bayern News und Storys gibt es auf fcbinside.de