FC Bayern News

„Hat seine Sache sehr gut gemacht“ – Erhält Roca endlich seine Chance bei den Bayern?

Marc Roca
Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images

Fast die ganze Hinrunde musste der 24-jährige Marc Roca von der Bank aus verfolgen. So betrachtete ihn Trainer Hansi Flick als noch nicht weit genug, um eine größere Rolle bei den Münchnern einzunehmen. Demnach wurden im Winter sogar schon Gerüchte über einen vorzeitigen Abschied lauter. Doch der spanische Neuzugang blieb und konnte sich gegen Hoffenheim von Beginn an beweisen. 



Bisher verlief die Zeit von Marc Roca beim FC Bayern alles andere als rund. Trotz geringer Spielzeit, trat dieser unglücklicherweise auch noch bei seiner gelb-roten Karte gegen RB Salzburg und seinem verschossenen Elfmeter gegen Holstein Kiel in Erscheinung. Nichts desto trotz zeigte der zentrale Mittelfeld immer wieder, dass er mit seiner Ruhe am Ball und seinen klugen Passspiel durchaus wertvolle Eigenschaften besitzt. Nachdem Leon Goretzka, Javi Martinez und Corentin Tolisso gegen Hoffenheim nicht zum Kader gehören konnten, bekam dieser nun wieder eine Gelegenheit, sich von Beginn an zu zeigen.

Flick mit Roca zufrieden: „Hat ein gutes Zeichen gesetzt“

Beim 4:1-Erfolg gegen Hoffenheim zeigte dieser auch gleich eine ansprechende Leistung, indem er bis zu seiner Auswechslung 68 Ballkontakte sammelte und 86 Prozent seiner Zuspiele zum Mann brachte. Mit zwei Torschüssen und einer Torschussvorlage trat er zudem auch offensiv ab und an in Erscheinung. Lediglich an seiner Zweikampfquote von 43 Prozent muss Roca noch arbeiten. Dies könnte mit zunehmender Spielzeit jedoch automatisch besser werden. Seine Bewährungsprobe hat der Spanier im wesentlichen jedenfalls bestanden und kann durchaus auf mehr Einsatzzeit hoffen. So zeigte sich nämlich auch Trainer Hansi Flick zufrieden mit dem 24-jährigen. „Er hat gezeigt, dass er in Ballbesitz gefallen kann und hat seine Sache sehr gut gemacht. Marc hat ein gutes Zeichen gesetzt“, lobt er seinen Schützling. So könnte der Neuzugang von Espanyol Barcelona sogar bei der Klub-WM eine größere Rolle einnehmen.

Weitere FC Bayern News und Storys gibt es auf fcbinside.de