FC Bayern News

Flick über das Reise-Chaos vor der Klub-WM: „Wir werden keine Ausreden zulassen“

Hansi Flick
Foto: imago images

Der FC Bayern hat einen sehr holprigen Start in die FIFA Klub-WM hingelegt und ist mit deutlich mehr Strapazen als erwartet nach Katar gereist. Aufgrund einer nicht erteilten Startgenehmigung, mussten Manuel Neuer & Co. die Nacht von Freitag auf Samstag im Flieger verbringen und sind mit neun Stunden Verspätung erst in Doha angekommen. Während die Bayern-Verantwortlichen getobt haben, zeigte sich Hansi Flick deutlich entspannter.



Auf der Abschluss-PK vor dem morgigen Halbfinale gegen Al Ahly äußerte sich der FCB-Coach wie folgt zu dem Reise-Chaos: „Die Anreise gestern ist Vergangenheit, wir waren rechtzeitig bereit. Es ist nicht die beste Vorbereitung, ohne Frage. Letztendlich ist aber entscheidend: Wir sind sicher angekommen und werden keine Ausreden zulassen. Natürlich wäre es besser gewesen, wenn wir uns noch ein bisschen hätten bewegen können. Aber so waren die Vorgaben.“

„Wir haben natürlich unsere Idee, wie wir spielen wollen“

Der afrikanische CL-Sieger ist eine große Unbekannte für die Münchner, dennoch bereiten sich die Bayern intensiv auf das Spiel vor: „Wir haben natürlich unsere Idee, wie wir spielen wollen, das hat uns viele erfolgreiche Spiele beschert. Im ersten Ziel wollen wir unser Spiel durchbringen. Aber es ist auch immer wichtig, dass man den Gegner im Blick hat und die eine oder andere Anpassung vornimmt.“

Anders als seine Spieler hat sich Flick bereits mit dem Gegner näher beschäftigt: „Es ist eine Mannschaft, die den spielerischen Ansatz sucht und sehr variabel in der Offensive spielt. Auch mit den Außenverteidigern sind sie sehr offensiv. Der Trainer ist sehr beeindruckend, ich habe ihn gerade kurz kennengelernt. Er will die Mannschaft immer wieder weiterentwickeln. Vom Ansatz gefällt mir das sehr gut.“

Weitere FC Bayern News und Storys gibt es auf fcbinside.de