Transfers

Real denkt über einen Varane-Verkauf nach: Ist der Franzose ein Kandidat für die Bayern?

Raphael Varane
Foto: SCAR DEL POZO/AFP via Getty Images

Aktuellen Medienberichten zufolge steht Raphael Varane kurz vor dem Aus bei Real Madrid. Demnach denken die Königlichen über einen Verkauf des Franzosen nach. Der 27-jährige Innenverteidiger wurde in den vergangenen Jahren immer wieder mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht und könnte kommenden Sommer erneut ein Thema an der Isar werden.



Mit David Alaba und Jerome Boateng stehen zwei Innenverteidiger unmittelbar vor einem Abschied an der Säbener Straße. Es ist ein offenes Geheimnis, dass die Bayern im Sommer personell nachlegen möchten. Mit Wunschspieler Dayot Upamecano laufen die Gespräche bereits und laut Hasan Salihamidzic verlaufen diese „sehr gut“. Fix ist der Wechsel dennoch nicht, da auch der FC Chelsea und der FC Liverpool großes Interesse an dem 22-jährigen Franzosen haben. Dementsprechend müssen sich die Bayern nach Alternativen umschauen. Mit Raphael Varane könnte im Sommer eine interessante Option auf den Transfermarkt verfügbar sein.

Verlässt Varane Real am Ende der Saison?

Der 27-jährige Franzose steht seit knapp zehn Jahren in Madrid unter Vertrag und hat in den vergangenen Jahren große Erfolge mit den Königlichen gefeiert. Varane gewann unter anderem vier Mal die Champions League sowie drei spanische Meistertitel. Der Innenverteidiger steht jedoch schon seit längerer Zeit in der Kritik bei Real und könnte laut der „Marca“ ein Verkaufskandidat im Sommer sein. Auch die Tatsache, dass Varane vertraglich nur noch bis 2022 an den spanischen Rekordmeister gebunden ist, erhöht den Druck auf die Verantwortlichen bei Real. Kommt es zu keiner Vertragsverlängerung, könnte man nur noch im Sommer eine attraktive Ablöse generieren.

Sollte Varane tatsächlich verfügbar sein, könnten auch die Münchner hellhörig werden. Die Bayern wurden in den vergangenen Jahren immer wieder mit dem Weltmeister von 2018 in Verbindung gebracht. Das Problem: Der Marktwert des Innenverteidigers liegt laut transfermarkt.de bei 70 Mio. Euro. Der „Marca“ zufolge wäre man bei den Blancos mit einer Summe im Bereich von 50 Mio. Euro bereits zufrieden.

Klar ist: Varane gehört zweifelsfrei zu den besten Innenverteidigern in Europa und hat seine Qualitäten in den letzten Jahren sowohl in der spanischen La Liga als auch in der Champions League unter Beweis gestellt. Dennoch: Die Bayern haben ihren Fokus auf Upamecano gelegt. Erst wenn dieser Transfer platzen sollte, wird man sich ernsthaft mit Alternativen umschauen.

Weitere FC Bayern News und Storys gibt es auf fcbinside.de