FC Bayern News

Die Bayern im Corona-Pech: Müller verpasst CL-Hinspiel gegen Rom und ein BL-Topspiel

Thomas Müller
Foto: imago images

Nach Leon Goretzka und Javi Martinez hat den FC Bayern am Donnerstag der nächste Corona-Schock heimgesucht. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge wurde der 31-jährige positiv auf Covid-19 getestet. Müller wird damit nicht nur das Finale der FIFA Klub-WM gegen UANL Tigres verpassen, sondern fast den kompletten Februar ausfallen.



Als unersetzbar bezeichnete Hansi Flick den Bayern-Star zuletzt, da dieser als Führungsspieler vorne weg geht und als verlängerter Trainerarm fungiert. Nun wird der FCB-Coach jedoch mindestens 14 Tage auf den Freigeist in der Münchner Offensive verzichten müssen. Genau so lange dauert nämlich auch die Quarantäne, die Müller aller Voraussicht nach in Katar absolvieren muss.

Wie lange genau der kongeniale Partner von Robert Lewandowski wieder für die Münchner auflaufen kann ist offen. Klar ist: Der Ausfall kommt für den Klub und den Spieler zu einem sehr ungünstigen Zeitpunkt.

Schwierige Wochen stehen an: Bayern gegen Rom und Frankfurt ohne Müller

Richten man den Blick über die Klub-WM hinaus, steht fest, dass Müller zunächst die Bundesliga-Begegnung gegen Arminia Bielefeld (15.2) verpassen wird. Wenngleich die Partie unmittelbar nach der Klub-WM durchaus zäh werden könnte, ist dies noch nicht das ganz große Problem. Schwerwiegender ist indes der Ausfall des Offensivspielers beim Duell gegen Eintracht Frankfurt (20.2). So befinden sich die Hessen derzeit in Topform und sind nach Leipzig derzeit erster Bayern-Verfolger.

Neben den beiden Bundesliga-Spielen wird der 31-jährige zudem beim CL-League-Aufeinandertreffen gegen Lazio Rom (23.2) ebenfalls fehlen. Zwar könnte man von Glück sprechen, dass die Bayern nicht gleich gegen ein echtes Schwergewicht ran müssen, so ist Müllers Ausfall auch gegen die Römer sicherlich nicht einfach aufzufangen.

Zurückkehren dürfte der Bayern-Star, in Falle eines normalen Infektionsverlaufs, zur Bundesliga-Partie gegen den 1.FC Köln (27.2). Dem Duell gegen Borussia Dortmund (6.3) sollte demnach nichts im Wege stehen.

Weitere FC Bayern News und Storys gibt es auf fcbinside.de