Transfers

Costa auf Vereinssuche: Schnappt Leeds United im Sommer zu?

Douglas Costa
Foto: Lukas Barth-Tuttas - Pool/Getty Images

So schnell, wie das zweite Intermezzo von Douglas Costa vor wenigen Monaten begonnen hatte, so schnell wird es voraussichtlich auch wieder zu Ende gehen. So ist derzeit nicht anzunehmen, dass die Münchner den brasilianischen Flügelspieler über den Sommer hinaus halten werden. Demnach wird sich der 30-jährige derzeit besonders intensiv nach potenziellen neuen Arbeitgebern umhören. Die heißeste Spur führt derzeit nach England.

Bereits jetzt scheint klar zu sein, dass Douglas Costa weder bei den Bayern, noch bei Juventus Turin eine Zukunft hat. Zwar ist der Offensivspieler noch bis 2022 an den italienischen Serienmeister gebunden, so hat dieser jedoch keinen Bedarf mehr für den trickreichen Südamerikaner. Demnach dürfte dieser im Sommer 2021 seine Zelte erneut abbrechen und sein Glück woanders suchen. Am wahrscheinlichsten gilt derzeit ein Wechsel in die englische Premier League. Während bereits vor einigen Wochen Manchester United die Fühler nach Costa ausgestreckt haben soll, gilt nun Leeds United als möglicher Abnehmer.

Costa als Raphina-Ersatz auf die Insel

Der Premier League-Aufsteiger hat bereits im Sommer mit spektakulären Transfers wie Diego Llorente oder Rodrigo auf sich aufmerksam gemacht. Laut aktuellen Medienberichten von „SPORT1“ könnte nun auch der Brasilianer folgen. So gilt dieser als potenzieller Ersatz für Shootingstar Raphinha, der mit dem FC Liverpool in Verbindung gebracht wird. Mit dem Bayern-Spieler bekämen die Engländer zwar nicht mehr die jugendliche Unbekümmertheit, die Costa einst auszeichnete, aber eine erfahrene Alternative. Für den Spieler selbst, wäre der ambitionierte Aufsteiger sicherlich eine interessante Option. So könnte er nach seinen Stationen in Italien und Deutschland, eine dritte europäische Top-Liga kennenlernen.

Weitere FC Bayern News und Storys gibt es auf fcbinside.de