FC Bayern News

Bericht: Boateng entscheidet selbst wann er wieder zurückkehrt

Jerome Boateng
Foto: imago images

Immer wieder geschehen Ereignisse, bei denen Fußball und Titelgewinne schnell zur Nebensache werden. Diese leidvolle Erfahrung musste Jerome Boateng ausgerechnet während der Klub-WM machen. Nach dem Tod seiner Ex-Freundin Kasia Lenhardt steht der Abwehrspieler den Bayern erstmal nicht zur Verfügung. Wie lange der 32-jährige fehlt ist derzeit offen. Aktuellen Medienberichten zufolge entscheidet Boateng selbst, wann er wieder zurückkehrt.

Eigentlich wollte Jerome Boateng so schnell wie möglich von Katar nach Hause fliegen. Da er aber keinen früheren Flug mehr erhalten hat, fand er sich letztlich doch im Teamflieger der Bayern wieder. Im Anschluss trennten sich die Wege mit seinen Kollegen jedoch, zumal sich Boateng selbstredend erst mit seinem privaten Schicksalsschlag auseinandersetzen möchte. Druck von seinem Arbeitgeber muss der 32-jährige zumindest nicht fürchten. So gestatten die Bayern den gebeutelten Star, sich so viel Zeit zu nehmen, wie er benötige und haben ihm ihre volle Unterstützung zugesagt wie „SPORT1“ berichtet.

Vertragsgespräche vertagt: Entscheidung frühestens im Frühling

Derzeit ist kaum abzuschätzen, wann genau sich Boateng bereit fühlt, wieder ins Alltagsgeschäft zurück zu kehren. Auch Gespräche bezüglich einer möglichen Vertragsverlängerung liegen derzeit auf Eis. Demnach wollen sich Verantwortliche und Spieler erst im Frühling zusammensetzen. So bleibt vorerst ungeklärt, ob der erfahrene Abwehrspieler über den Sommer 2021 hinaus in München bleibt. Rein sportlich spielt der zweimalige Triple-Sieger erneut eine herausragende Saison. Allerdings haben die Bayern mit der Verpflichtung Dayot Upamecano bereits einen neuen Innenverteidiger verpflichtet. So spannend die Zukunftsfrage um Boateng auch ist, so irrelevant wird sie augenblicklich für diesen sein. So gilt es jetzt erstmal abzuwarten, was die nächsten Wochen bringen.