FC Bayern News

Bericht: ManCity bietet Alaba ein Jahresgehalt in Höhe von 22 Mio. Euro!

David Alaba
Foto: INA FASSBENDER/AFP via Getty Images

Die Suche nach einem neuen Verein gestaltet sich für David Alaba deutlich schwerer als erwartet. Auch wenn der Österreicher in den vergangenen Monaten mit nahezu allen europäischen Top-Klubs in Verbindung gebracht wurde, ist kein Verein bis dato bereit die Gehaltsforderungen des 28-jährigen Defensiv-Allrounders zu erfüllen. Aktuellen Medienberichten zufolge startet Manchester City nun einen neuen Anlauf.



Der englische „Telegraph“ und „ESPN“ hatten zuletzt übereinstimmend berichtet, dass Alaba von seinem neuen Arbeitgeber rd. 23 Mio. Euro pro Jahr fordert. Der FC Chelsea hat sich daraufhin aus dem Transferpoker zurückgezogen und auch Real Madrid soll bei dieser Summe ins Grübeln kommen. Nutznießer der aktuellen Lage könnte Manchester City werden. Auch Pep Guardiola wird ein großes Interesse an seinem Ex-Schützling nachgesagt.

ManCity bietet Alaba ein fürstliches Gehalt

Wie die spanische „AS“ berichtet, sind die Skyblues bereit Alaba ein Nettogehalt in Höhe von 11 Mio. Euro pro Saison anzubieten, was brutto knapp 22 Mio. Euro entspricht. Damit würde der englische Tabellenführer faktisch die Forderun des Innenverteidigers erfüllen. Ein weiterer Pluspunkt für City: Alaba und Guardiola kennen sich noch bestens aus gemeinsamen Zeiten beim FC Bayern. Zudem soll die Engländer Alaba mit der Option locken, dass er in Zukunft auch im Mittelfeld spielen kann, eine Position, die ihm bei den Bayern stets verwehrt geblieben war.

Auch wenn Alaba stets einen Wechsel in die spanische La Liga präferiert hat, scheint dieser durchaus gewillt zu sein bei einem lukrativeren Angebot aus der Premier League seinen Spanien-Traum ad acta zu legen.

Weitere FC Bayern News und Storys gibt es auf fcbinside.de