FC Bayern News

Immerhin ein kleiner Trost: Müller wurde zum Bayern-Spieler des Monats Januar gewählt

Thomas Müller
Foto: CHRISTOF STACHE/POOL/AFP via Getty Images

Viele Gründe zum Lachen gibt es für Thomas Müller aufgrund seiner Corona-Erkrankung derzeit nicht. Zumindest haben ihn nun aber die Bayern-Fans eine kleine Freude bereitet, indem sie seine Leistungen in den vergangenen Wochen mit der Auszeichnung zum Spieler des Monats belohnten.



Sportlich läuft es für Bayern-Star Thomas Müller derzeit absolut nach Maß. Umso ärgerlich, dass den 31-Jährigen nun ausgerechnet eine Corona-Erkrankung zur Pause verdonnert. In den sechs Januar-Spielen glänze der Offensivspieler mit vier Toren und drei Vorlagen. „Es läuft zurzeit sehr gut bei mir“, scherzte er nach seinem Doppelpack gegen Schalke. Müller ist der absolute Fixpunkt der Münchner Offensive, der auch seinen Mitspielern einiges erleichtert. Dies wissen auch die Bayern-Fans, die den Angreifer zum Spieler des Monats gekürt haben. Die Abstimmung auf der vereinseigenen Webseite, gewann das Münchner Urgestein mit 48 Prozent der Stimmen. Umso bitterer, dass der Erfolgsgarant auch beim Achtelfinal-Hinspiel gegen Rom passen muss,

Die üblichen Verdächtigen vorne: Kimmich und Lewandowski belegen die Ränge zwei und drei

Mit seinen starken Leistungen stellte Müller sogar Joshua Kimmich in den Schatten, der bei dieser Abstimmung Dauergast in den Top-3 ist. Der 26-jährige belegte mit 24 Prozent der Stimmen vor Robert Lewandowski (15 Prozent) den zweiten Platz. Rang vier geht an Bayern-Kapitän Manuel Neuer (6 Prozent), der sich in den vergangenen Wochen immerhin wieder etwas häufiger über eine weiße Weste freuen konnte. Die Top-5 komplettiert Jerome Boateng, der zwei Prozent der Stimmen ergattern konnte.